Treptow-Köpenick

Königsheideweg und Johannisthaler Chaussee: Instandsetzung in den Osterferien

Das Straßen- und Grünflächenamt plant, in den Osterferien 2024 dringend notwendige Instandhaltungsarbeiten an zwei Straßenabschnitten in Berlin durchzuführen. Der Königsheideweg zwischen Haushoferstraße und Johannisthaler Chaussee sowie die Johannisthaler Chaussee werden aufgrund von Frostschäden und Sicherheitsbedenken saniert. Die Fahrbahn des Königsheidewegs weist zahlreiche Schäden auf, die eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h erforderlich machten. Aufgrund der gewählten Bauweise mit offenporigem Asphalt an der Johannisthaler Chaussee entstanden ebenfalls umfangreiche Schäden, weshalb eine Erneuerung der Fahrbahndeckschicht dringend erforderlich ist.

Die Baumaßnahmen werden in den Osterferien unter Vollsperrung und zeitgleich durchgeführt, um Einschränkungen im öffentlichen Verkehr möglichst gering zu halten. Eine spätere Instandsetzung würde mit deutlich höheren Kosten verbunden sein. Während der Bauarbeiten ist eine großräumige Umleitung ausgeschildert, um den Verkehr um die Baustellen herumzuleiten. Die Buslinien 265 und X11 werden umgeleitet, während Rad- und Fußverkehr nicht beeinträchtigt werden. Not- und Einsatzfahrzeuge haben weiterhin Durchfahrt.

Die Bauzeit ist von den Witterungsverhältnissen abhängig. Es wird angestrebt, die Arbeiten vom 25. März bis voraussichtlich 6. April 2024 durchzuführen. Die Maßnahmen sind unaufschiebbar, um die Sicherheit und den Zustand der Straßen langfristig zu gewährleisten.

In der folgenden Tabelle sind weitere Details zu den Baumaßnahmen aufgeführt:

| Straße | Abschnitt | Maßnahme | Umleitungen |
|-----------------------|-----------------------------------|--------------------------------|------------------------------|
| Königsheideweg | Haushoferstraße - Johannisthaler Chaussee | Fahrbahninstandsetzung | Umleitung für Buslinien 265 |
| Johannisthaler Chaussee | ganzer Straßenabschnitt | Fahrbahndeckschicht erneuern | Umleitung für Buslinie X11 |

Die Instandsetzungsarbeiten sind von großer Bedeutung für die Verkehrssicherheit in Berlin und werden helfen, die Straßeninfrastruktur langfristig instand zu halten.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  60-jähriges Jubiläum der Städtepartnerschaft: Großartige Radtour von Wuppertal nach South Tyneside

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.