Mitte

Berlin liest ein Buch: Thorsten Nagelschmidt präsentiert seinen Roman ‚Arbeit‘

Die Bezirksbürgermeisterin von Mitte, Stefanie Remlinger, informiert über die Ausstellung "Comics für alle! Lesespaß aus über 70 Jahren Egmont", die in der Stadtbibliothek Berlin-Mitte präsentiert wird. Der Egmont Verlag präsentiert bis zum 28.6.2024 sein Programm in der Schiller-Bibliothek. Bekannte Figuren wie Enten und Mäuse, mutige Gallier, schnelle Cowboys und clevere Detektive sind Teil des Sortiments von Egmont. Die Ausstellungsexemplare bleiben nach Ende der Präsentation im Bestand der Bibliothek und stehen den Besucher*innen zur Ausleihe zur Verfügung.

Ein weiteres Highlight im Rahmen der Aktion "Berlin liest ein Buch" ist die Lesung und das Gespräch mit Autor Thorsten Nagelschmidt. Am 28.05.2024 um 20 Uhr wird er in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek Auszüge aus seinem Roman "Arbeit" vorstellen. Im Roman beschreibt Nagelschmidt das Leben von Menschen, die in der Berliner Nacht arbeiten - vom Taxifahrer bis zur Polizistin. Der ungewöhnliche Roman zeigt, wer die Stadt bei Nacht am Laufen hält und wird von der Süddeutschen Zeitung als der "erste große Berlin-Roman des 21. Jahrhunderts" bezeichnet.

Der Abend mit Thorsten Nagelschmidt wird von Jörg Sundermeier, dem Leiter des Verbrecher Verlags, moderiert. Die Aktion "Berlin liest ein Buch" verwandelt Berlin vom 26. Mai bis 9. Juni 2024 in einen großen Lesekreis. Organisiert wird die Aktion vom Landesverband Berlin des Deutschen Bibliotheksverbandes (dbv) gemeinsam mit den Radiowellen radioeins und rbbKultur vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).

Die Philipp-Schaeffer-Bibliothek befindet sich in der Brunnenstr. 181, 10119 Berlin, und ist unter der Telefonnummer (030) 9018 2 4444 oder per E-Mail schaeffer@stb-mitte.de erreichbar. Die Bibliothek ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln U8 Rosenthaler Platz, Tram M1, M8, 12, Bus 240 zu erreichen und hat werktags von 10.00-19.30 Uhr und samstags von 10.00-14.00 Uhr geöffnet.

Siehe auch  Stark wie Streichhölzer: Zwei 20-Meter hohe Robinien stürzen in Berlin um und verursachen Schäden an Auto und Haus!


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.