Treptow-Köpenick

Konzert gegen Antisemitismus: Joseph-Schmidt-Musikschule feiert 120. Geburtstag!

Am 4. März 2024 findet im Manfred-Schmitz-Saal der Joseph-Schmidt-Musikschule in Berlin ein besonderes Konzert statt. Anlass ist der 120. Geburtstag des berühmten Tenors Joseph Schmidt. Das Konzert wird nicht nur sein musikalisches Erbe feiern, sondern auch einen Beitrag zur Bekämpfung von Antisemitismus leisten. Durch einen Querschnitt heiterer Werke jüdischer Komponisten soll ein Zeichen gegen Diskriminierung gesetzt werden.

Das Konzert wird unter dem Motto ‚Heiteres aus Oper und Operette‘ einen großen kulturellen Reichtum präsentieren. Es werden Werke von Komponisten wie Giacomo Meyerbeer, Victor Ullmann, Jaques Offenbach und Paul Abraham aufgeführt. Musikliebhaber sind herzlich eingeladen, an diesem besonderen Abend teilzunehmen.

Drei herausragende Künstler werden das Publikum mit ihrer beeindruckenden Darbietung begeistern: Andrea Chudak, Tobias Oliver Hagge und Max Doehlemann. Sie alle haben eine beeindruckende musikalische Laufbahn und haben bereits an renommierten Opernhäusern und Konzertsälen weltweit gesungen und musiziert.

Joseph Schmidt, im Jahr 1904 geboren, erlangte weltweite Anerkennung für seine außergewöhnliche Stimme. Seine Lebensgeschichte ist geprägt von Leidenschaft für die Musik und dem Wunsch, Menschen durch die Kunst zu vereinen.

Die Joseph-Schmidt-Musikschule freut sich darauf, gemeinsam mit dem Publikum diesen besonderen Anlass zu feiern und durch die Kraft der Musik ein Zeichen gegen Antisemitismus zu setzen. Der Eintritt ist frei.

Hier ist noch eine Tabelle mit Informationen zu den Mitwirkenden des Konzerts:

| Künstler | Ausbildung und Erfahrung |
|———————–|——————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————|
| Andrea Chudak (Sopran)| Studium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin, Opernstudio des Badischen Staatstheaters Karlsruhe, Auftritte u.a. an der Deutschen Oper Berlin und der Staatsoper Stuttgart, über zwanzig international erschienene CDs |
| Tobias Oliver Hagge | Studium an der Hochschule für Musik ‚Hanns Eisler‘ Berlin, mehrjähriges Engagement als Solist an der Komischen Oper Berlin, Auftritte u.a. an der Staatsoper Warschau und dem Teatro Nacional Brasilia, CD-Einspielungen mit Werken von Giacomo Meyerbeer |
| Max Doehlemann | Studium von Komposition, Klavier und Dirigieren in München und Berlin, musikalischer Leiter am Berliner Ensemble, Gründungsmitglied des Jüdischen Theaterschiffs ‚MS Goldberg‘, internationale Auszeichnungen für seine Kompositionen |

Siehe auch  Stadtteilbibliothek Altglienicke geschlossen: Personalmangel am 16.02.2024


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.