Treptow-Köpenick

Begegnungsräume gesucht: Umfrage für neue Angebote in Altglienicke

Ein neues Projekt des Stadtteilverbunds Altglienicke, der kiezbund Altglienicke, zielt darauf ab, Begegnungsräume im gesamten Kiez zu schaffen und Angebote für die Nachbarschaft bereitzustellen. Dieses Vorhaben erstreckt sich über die Nachbarschaften Kosmosviertel, Kölner Viertel, Altglienicke-Dorf und Preußensiedlung, die zusammen ein großes Gebiet umfassen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden auch weitere Begegnungsräume an verschiedenen Orten geschaffen. Um Ideen und Anregungen für die Gestaltung dieser Räume zu sammeln, wird eine Umfrage mit 5 anonymen Fragen durchgeführt.

Der kiezbund Altglienicke ist ein gemeinsames Projekt des Stadtteilverbunds Altglienicke und der Mobilen Stadtteilarbeit Altglienicke. Das Ziel ist es, die Nachbarschaft zu stärken und Angebote für die Gemeinschaft zu schaffen. Das Projekt wird vom offensiv'91 e.V. durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung sowie die Senatsverwaltung für Arbeit, Soziales, Gleichstellung, Integration, Vielfalt und Antidiskriminierung finanziert.

Hier sind die Details der Umfrage:

| Frage | Inhalt |
|-------|--------|
| 1 | (Leer) |
| 2 | (Leer) |
| 3 | (Leer) |
| 4 | (Leer) |
| 5 | (Leer) |

Bei weiteren Fragen können sich Interessierte direkt an das Team vom kiezbund - Altglienicke wenden. Dieses Projekt bietet eine großartige Möglichkeit für die Bürgerinnen und Bürger von Altglienicke, aktiv an der Gestaltung ihrer Nachbarschaft teilzunehmen und Begegnungsräume zu schaffen, die das Gemeinschaftsgefühl stärken.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  48. Köpenicker Sängerfest: Chorensemble Köpenick lädt zum musikalischen Event

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.