Charlottenburg-Wilmersdorf

Integrationsfonds fördert Teilhabe von Menschen – Schwerpunkt Bildung und Gesundheit

Das Integrationsbüro fördert auch dieses Jahr wieder Projekte, die die Teilhabe von Menschen mit Migrationsgeschichte im Bezirk unterstützen. Der Fokus liegt in diesem Jahr auf den Bereichen Bildung und Gesundheit, wobei Anträge aus anderen Bereichen ebenfalls willkommen sind. Nur gemeinnützige Organisationen können Projektanträge einreichen, und der maximale Projektzeitraum erstreckt sich bis zum 31. Dezember 2024. Es wird empfohlen, sich vor der Antragstellung mit dem Integrationsbüro über den Inhalt und die Höhe der Mittel für den Projektantrag abzustimmen. Weitere Informationen zur Antragsstellung finden sich auf der Webseite des Integrationsbüros.

Lokale Auswirkungen:
Für gemeinnützige Organisationen im Bezirk bietet die Förderung des Integrationsbüros eine wichtige Möglichkeit, Projekte zur Förderung der Teilhabe von Menschen mit Migrationsgeschichte umzusetzen. Besonders in den Bereichen Bildung und Gesundheit können diese Projekte einen direkten Einfluss auf das Wohlergehen und die Integration von Migranten in die lokale Gemeinschaft haben.

Historischer Kontext:
Die Förderung von Integrationsprojekten ist Teil einer langfristigen Bemühung, die Teilhabe und Integration von Menschen mit Migrationsgeschichte in die lokale Gemeinschaft zu fördern. In den letzten Jahren hat das Integrationsbüro eine Vielzahl erfolgreicher Projekte unterstützt, die dazu beigetragen haben, Hürden abzubauen und Zugänge zu schaffen.

Tabelle mit relevanten Informationen:
| Bereich | Fokus | Antragsfrist | Max. Projektzeitraum |
|—————|————|————–|———————–|
| Bildung | Hoch | 31.03.2022 | 31.12.2024 |
| Gesundheit | Hoch | 31.03.2022 | 31.12.2024 |
| Sonstige | Offen | 31.03.2022 | 31.12.2024 |

Durch die Förderung des Integrationsbüros haben gemeinnützige Organisationen die Möglichkeit, wichtige Initiativen zur Förderung der Teilhabe von Menschen mit Migrationsgeschichte im Bezirk umzusetzen. Interessierte Organisationen sollten sich mit dem Integrationsbüro in Verbindung setzen und die Möglichkeit für Projektanträge prüfen. Die Förderung kann dabei helfen, die Integration und das Wohlergehen von Migranten in der lokalen Gemeinschaft zu stärken.

Siehe auch  Kostenlose Entsorgung: Berliner BSR-Kieztage im 1. Quartal 2024


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.