Reinickendorf

Musikfestival ‚Allee der Klänge‘ in Reinickendorf: Vielfalt auf den Bühnen

Am 24. und 25. Mai wird der Kiez rund um die August-Viktoria-Allee in Reinickendorf zu einer pulsierenden Musiklandschaft, denn unter dem Motto “Allee der Klänge” findet ein abwechslungsreiches Musikfestival statt. An beiden Tagen werden insgesamt 13 Konzerte auf verschiedenen Bühnen in Innenhöfen, Gärten, Grünanlagen und Innenräumen stattfinden. Die Veranstaltung ist für Musikliebhaberinnen und -liebhaber sowie alle Interessierten zugänglich und der Eintritt zu allen Events ist frei.

Das Programm wird eine vielfältige Auswahl an Musikrichtungen präsentieren, darunter lateinamerikanische und afrikanische Rhythmen, Soul, Hip Hop und Jazz, Pop, Rock, Swing, Klezmer und Salsa. Bezirksbürgermeisterin Emine Demirbüken-Wegner betont die Bedeutung des Festivals für den sozialen Zusammenhalt und die Vielfalt des Fuchs-Bezirks. Sie sieht das Musikfestival als Symbol für kulturelle Vielfalt und pulsierendes Leben.

Bezirksstadträtin Korinna Stephan lädt ebenfalls herzlich dazu ein, an diesem besonderen Musikfest teilzunehmen. Sie hebt die Bedeutung des Festivals für den sozialen Zusammenhalt im Kiez hervor und betont, dass Veranstaltungen wie die “Allee der Klänge” das Miteinander stärken und ein inklusives Quartier fördern.

Das Musikfestival wird vom Quartiersmanagement Auguste-Viktoria-Allee in Reinickendorf im Rahmen des Programms „Sozialer Zusammenhalt“ unterstützt. Das Quartiersmanagement spielt eine zentrale Rolle bei der Entwicklung und Umsetzung von Projekten, die das Zusammenleben in der Nachbarschaft verbessern und den sozialen Zusammenhalt stärken.

Das komplette Programm des Musikfestivals “Allee der Klänge” kann auf der Website des Quartiersmanagements Auguste-Viktoria-Allee in Reinickendorf eingesehen werden.

Tabelle:
| Datum | Uhrzeit | Veranstaltung | Ort |
|-----------|---------|-----------------------------------------|-----------------------------------------------|
| 24. Mai | 15:00 | Eröffnung durch Bezirksstadträtin Stephan| Klostergarten der katholischen Gemeinde St. Rita, General-Woyna-Straße 56 |
| 24. Mai | Ab Nachmittag | Konzerte auf verschiedenen Bühnen | Innenhöfe, Gärten, Grünanlagen, Innenräume |
| 25. Mai | Ab Nachmittag | Konzerte auf verschiedenen Bühnen | Innenhöfe, Gärten, Grünanlagen, Innenräume |



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Schüler*innenHaushalt: Mitbestimmung und Demokratie in Schulen

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.