Berlin Aktuell

Revolution im Bildungswesen: Berlin eröffnet erste Compartmentschule mit innovativem Lernkonzept

Eine neue Art von Schule hat in Berlin ihre Tore geöffnet und bietet Platz für insgesamt 576 Schüler. Die sogenannte Compartmentschule, auch Abteilschule genannt, ist ein innovatives Konzept für das Lernen der Zukunft. Statt langen dunklen Fluren erwartet die Schüler nun ein modernes und großzügiges Lernumfeld.

Die Compartmentschule befindet sich an der Karower Chaussee im Norden Pankows und wurde am letzten Schultag offiziell eröffnet. Das Besondere an dieser Schule sind die vier Lernhäuser, die jeweils über sechs Klassen verfügen. Jedes Lernhaus hat außerdem einen zusätzlichen Raum wie eine Aula mit Mensa, ein Musikforum mit Lehrküche, ein Kunstforum mit Naturwissenschaften oder eine Bibliothek mit Dachterrasse. Diese zusätzlichen Räume bieten den Schülern vielfältige Möglichkeiten für außerschulisches Lernen und Aktivitäten.

Der Zugang zu den einzelnen Bereichen der Schule erfolgt durch eine Schleuse mit Schuhwechselzone. Danach gelangen die Schüler in ein Forum, das mit Sitzlandschaften und Spielbereichen ausgestattet ist und als Pausenbereich dient. Von hier aus führen moderne Unterrichtsräume mit Smartboards ab. Durch große Glasscheiben haben die Lehrer einen Überblick über die Aktivitäten der Schüler und können unterstützend eingreifen, wenn ein Kind eine Auszeit benötigt.

Ein weiteres Merkmal der Compartmentschule ist die Abschaffung des Lehrerzimmers. Stattdessen befindet sich in der Nähe jeder Klasse ein "Team-Kommunikations-Bereich" mit Computerarbeitsplätzen, einem Kopierer und einer Küchenzeile. Diese Aufteilung ermöglicht eine bessere Kommunikation und Teamarbeit zwischen den Lehrern.

Der Neubau der Schule bietet den Schülern mehr Platz als bisher üblich. Jeder Grundschüler hat nun durchschnittlich 7,4 Quadratmeter zur Verfügung, im Vergleich zu den bisherigen 5,8 Quadratmetern. Der Neubau ist auch ein Drittel größer als der bisherige Standard und verfügt über eine Lüftungsanlage. Dieser moderne und großzügige Bau hat jedoch auch seinen Preis: Die Kosten belaufen sich auf insgesamt 57 Millionen Euro.

Siehe auch  Berlin: Kampf ums Wohnrecht - Rentner droht Räumung

Insgesamt werden neun Schulen dieses Typs in Berlin gebaut, zusätzlich werden zehn Schulen in einer kleineren Variante mit drei Klassen pro Lernhaus errichtet. Die Entwicklung des Konzepts und der Bau der Compartmentschule haben fünf Jahre gedauert. Die ehemalige Bildungssenatorin Sandra Scheeres hat sich dabei von Schulen in Hamburg und München inspirieren lassen. Experten aus Graz und Amsterdam zeigen ebenfalls Interesse an dem innovativen Schulbaukonzept und besichtigen die Schule in Berlin.

Die neue Bildungssenatorin Katharina Günther-Wünsch zeigt sich bei der Eröffnung begeistert von der hellen Atmosphäre der Schule. Große Fenster lassen viel Licht herein und schaffen eine angenehme Lernatmosphäre. Besonders hervorzuheben ist die Verbindung zur neuen Sporthalle, die nicht nur den Schülern, sondern auch der Gemeinde zur Verfügung steht und den Vereinssport fördert.

Die Compartmentschule ist ein wegweisender Schritt in Richtung moderner und zukunftsorientierter Bildung. Sie schafft ein innovatives Lernumfeld und bietet den Schülern vielfältige Möglichkeiten für das Unterrichten und Lernen. Mit diesem Konzept stellt sich Berlin als Vorreiter für eine zeitgemäße schulische Bildung dar.

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.