Treptow-Köpenick

Europa hautnah: EuroJam 2024 und Fest für Demokratie in Treptow-Köpenick

In den kommenden Wochen haben Bürgerinnen und Bürger in Treptow-Köpenick die Möglichkeit, Europa hautnah zu erleben. Zwei Veranstaltungen stehen dabei im Fokus: Der EuroJam 2024 und das Fest für Demokratie und Toleranz in Schöneweide.

Beim EuroJam 2024, der am Mittwoch, den 8. Mai 2024 ab 18 Uhr in der Arena Treptow und am Badeschiff Berlin stattfindet, erwarten die Besucher spannende Impulse und neue Gedanken von profilierten Vertreterinnen und Vertretern aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen. Ein ganz besonderer Gast ist der ehemalige griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras. Dies verspricht eine interessante und vielseitige Veranstaltung für alle, die sich für europäische Themen und Diskussionen interessieren.

Das Fest für Demokratie und Toleranz in Schöneweide findet am Samstag, den 25. Mai 2024 auf dem Michael-Brückner-Platz in der Spree-, Flut- sowie in der Schnellerstraße statt. Hier präsentieren vier Schulklassen ihre Gedanken zur EU im Rahmen eines Hip-Hop-Wettbewerbs auf der großen Bühne. Besucher sind eingeladen, die Jugendlichen anzufeuern und über die Siegerklasse abzustimmen. Zudem gibt es einen Jugendbereich, der über die anstehende EU-Wahl am 9. Juni 2024 informiert und interessante Einblicke bietet.

Diese beiden Veranstaltungen bieten eine gute Gelegenheit, sich mit Europa und europäischen Themen auseinanderzusetzen und gleichzeitig einen spannenden und unterhaltsamen Tag zu verbringen.

Tabelle mit Informationen:

| Veranstaltung | Zeit | Ort |
|---------------------------------|---------------------|---------------------------------------------------------------------------|
| EuroJam 2024 | Mittwoch, 8. Mai | Arena Treptow und Badeschiff Berlin |
| Fest für Demokratie und Toleranz| Samstag, 25. Mai | Michael-Brückner-Platz in der Spree-, Flut- sowie in der Schnellerstraße |



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Rathaussturm in Berlin: Närrische Karnevalisten stürmen das Rathaus Lichtenberg am 11. November 2023 um 11:11 Uhr

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.