BerlinFriedrichshain-Kreuzberg

Kunstausstellung im Kunstquartier Bethanien: Die Bedeutung der Dinge in unserer Umgebung

Die Bedeutung der Dinge im Fokus der Fotoausstellung

Die Fotoausstellung des Photocentrums der Volkshochschule Friedrichshain-Kreuzberg widmet sich der Frage nach der Bedeutung der Dinge, die uns umgeben. Verschiedene zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler haben im Rahmen eines Projektkurses künstlerische Strategien entwickelt, um diese Frage mit fotografischen Mitteln zu erforschen. Die Arbeiten stehen in der Tradition der Autoren-Fotografie und bieten einen vielschichtigen Einblick in die Philosophie von Dingen.

Die Ausstellung findet vom 28. Juni 2024 bis zum 7. Juli 2024 im Projektraum des Kunstquartiers Bethanien am Mariannenplatz 2 in 10997 Berlin statt. Die Vernissage findet am 28. Juni 2024 um 18 Uhr statt, und die Öffnungszeiten der Ausstellung sind täglich von 14 bis 19 Uhr. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Die Teilnehmenden des Projektkurses haben sich mit der Bedeutung und Wirkung von Dingen beschäftigt, die uns im Alltag umgeben. Ob sie Freude bereiten oder belasten, Dinge spielen eine wichtige Rolle in unserem Leben und beeinflussen unser Denken und Handeln. Die Ausstellung lädt dazu ein, über die Bedeutung von Dingen in unserem Leben nachzudenken und sie aus einer neuen Perspektive zu betrachten.

Vielfältige künstlerische Strategien zur Erforschung der Dinge

Die Künstlerinnen und Künstler des Projektkurses haben unterschiedliche künstlerische Strategien entwickelt, um die Bedeutung der Dinge zu erforschen. Ihre Arbeiten zeigen, wie Dinge unser Denken, unsere Ordnung und sogar unsere Persönlichkeit beeinflussen können. Die Fotografien bieten einen Einblick in die Vielfalt der Dinge, die uns umgeben, und regen dazu an, über ihre Bedeutung nachzudenken.

Unter anderem präsentieren Jürgen Alex, Felicitas Berens, Hilla Hoehl, Christina Krause, Natascha Kratochwila und Eva Lemke ihre Werke in der Ausstellung. Jeder Künstler und jede Künstlerin hat auf seine oder ihre eigene Weise die Bedeutung der Dinge eingefangen und in beeindruckenden Bildern festgehalten.

Siehe auch  Jordanien schießt iranische Drohnen ab

Medienkontakt und weitere Informationen

Bei Interesse an weiteren Informationen zur Fotoausstellung des Photocentrums der Volkshochschule Friedrichshain-Kreuzberg können Sie Kontakt mit dem Veranstalter aufnehmen. Über die E-Mail-Adresse presse@ba-fk.berlin.de oder telefonisch unter (030) 90298-2843 erhalten Sie alle relevanten Informationen zur Ausstellung, den Künstlerinnen und Künstlern sowie den Öffnungszeiten.

Die Ausstellung bietet eine einzigartige Gelegenheit, sich mit der philosophischen Bedeutung von Dingen auseinanderzusetzen und sie aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Tauchen Sie ein in die Welt der Dinge und entdecken Sie, wie sie unser Leben beeinflussen und prägen.

- NAG

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.