Steglitz-Zehlendorf

Reineke Fuchs neu interpretiert: Lecture mit Prof. Dr. Friedrich Harrer

Goethes berühmtes Versepos "Reineke Fuchs" von 1793 und sein Titelheld sind wieder in aller Munde, dank einer aktuellen Forschungsarbeit von Prof. Dr. Friedrich Harrer. Die Regisseurin Christina Laabs lädt zu einer Lecture & Lesung ein, um die überraschende Neudeutung von Reineke Fuchs zu präsentieren.

Die Figur des Reineke Fuchs ist bekannt für seine Listigkeit und sein manipulatives Verhalten. Er ist ein wahrer Publikumsliebling, der das politische Ränkespiel beherrscht und waghalsige Aktionen in Gang setzt. Durch die neue Forschungsarbeit wird dieser Charakter nun in einem neuen Licht gesehen.

Die Lecture & Lesung bietet eine vergnügliche Möglichkeit, mehr über die Neudeutung von Reineke Fuchs zu erfahren und zu verstehen, worauf diese gründet. Die Veranstaltung verspricht eine Mischung aus Witz, Frechheit, Eleganz und Eloquenz, die Goethes Werk in einem neuen Kontext erscheinen lassen.

Die Frage, wie ein Dichter vor Jahrhunderten eine Figur wie Reineke Fuchs erschaffen konnte, die auch heute noch relevante Themen anspricht, steht im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die Aktualität und Relevanz von Goethes Werk werden durch die Forschungsarbeit von Prof. Dr. Friedrich Harrer und die Inszenierung von Christina Laabs auf unterhaltsame Weise unterstrichen.

Historisch gesehen ist es interessant festzuhalten, dass "Reineke Fuchs" seit seiner Veröffentlichung vor über 200 Jahren ein fester Bestandteil der deutschen Literaturgeschichte ist. Die Figur des Reineke Fuchs hat im Laufe der Jahrhunderte verschiedene Interpretationen und Rezeptionen erfahren, die durch die neue Forschungsarbeit von Prof. Dr. Friedrich Harrer noch weiter bereichert werden.

In der folgenden Tabelle sind weitere Informationen zu Goethes "Reineke Fuchs" und seiner Relevanz aufgeführt:

| Titel | Reineke Fuchs |
| --- | --- |
| Autor | Johann Wolfgang von Goethe |
| Erscheinungsjahr | 1793 |
| Genre | Versepos |
| Hauptfigur | Reineke Fuchs |
| Bekannt für | Listigkeit, Manipulation, politisches Ränkespiel |
| Aktuelle Forschung | Überraschende Neudeutung durch Prof. Dr. Friedrich Harrer |
| Veranstaltung | Lecture & Lesung mit Prof. Dr. Friedrich Harrer und Regisseurin Christina Laabs |

Siehe auch  BVG-Saal des Rathauses Zehlendorf: Öffentliche Sitzung Bildung und Kultur am 01.11.2023 um 17:30 Uhr - Tagesordnung

Die Veranstaltung zur Neudeutung von Reineke Fuchs verspricht eine spannende und amüsante Auseinandersetzung mit einem Klassiker der deutschen Literatur, der auch heute noch relevant und aktuell ist.



Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.