Spandau

Ferienprogramm in Spandau: Kinder erleben Spaß und Abenteuer

In diesem Jahr bietet die Jugendförderung des Jugendamtes im Bezirk Spandau ein vielfältiges Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 15 Jahren an. Neben lokalen Aktivitäten gibt es auch die Möglichkeit, an spannenden Reisen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern teilzunehmen. Bezirksstadträtin Tanja Franzke betont die Vielfalt des Programms, das von Sport über kreative Angebote bis hin zu Exkursionen reicht. Das Motto "Kinder in Licht, Luft und Sonne" steht dabei im Fokus, um den Kindern abwechslungsreiche und interessante Erlebnisse zu bieten.

Das Ferienprogramm mit dem Titel "Kinder in Licht, Luft und Sonne" richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 11 Jahren und findet an den Standorten Freizeitgelände Cosmarweg und Freizeitgelände Aalemannufer in Berlin Spandau statt. Zusätzlich gibt es für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 15 Jahren die Möglichkeit, an Ferienreisen teilzunehmen. Die Ziele der Reisen umfassen Ahlbeck / Usedom, St. Peter-Ording, Sylt, Gorenzen / Harz, Beeskow und Hannesried. Die Reisen werden in Zusammenarbeit mit Sportjugendreisen und der Schreberjugend Berlin organisiert.

Für weitere Informationen zu den Ferienangeboten in Spandau können Interessierte die Website www.spandourturn.de/angebote/ferienaktivitaeten/ besuchen oder sich direkt an die Jugendförderung Spandau unter der Telefonnummer 030 90279–6531 wenden.

In der folgenden Tabelle sind die Ziele der Ferienreisen für Kinder und Jugendliche im Bezirk Spandau aufgeführt:

| Alter | Reiseziel |
|-------|-------------------------|
| 6-15 | Ahlbeck / Usedom |
| 6-15 | St. Peter-Ording |
| 6-15 | Sylt |
| 6-15 | Gorenzen / Harz |
| 6-15 | Beeskow |
| 6-15 | Hannesried |

Das Ferienprogramm in Spandau bietet damit eine vielfältige Auswahl an Aktivitäten und Reisemöglichkeiten für Kinder und Jugendliche, um ihre Ferien abwechslungsreich und erlebnisreich zu gestalten.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Debatte um Sicherheit in Berliner Freibädern beeinflusst Sommersaison

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.