Reinickendorf

Geschichte des Grundgesetzes: Vortrag mit Chefhistoriker Dr. Michael F. Feldkamp

Am 28. Mai 2024 um 19:30 Uhr findet in der Humboldt-Bibliothek in Berlin ein besonderes Event statt - ein Vortrag über die Geschichte des Grundgesetzes. Der renommierte Chefhistoriker des Deutschen Bundestages, Dr. Michael F. Feldkamp, wird mit seinem fundierten Wissen und unterhaltsamen Erzählstil die Entstehung des Grundgesetzes beleuchten. Dieser Vortrag ist besonders relevant, da am 1. September 1948 der Parlamentarische Rat in Bonn auf Anordnung der Westalliierten gegründet wurde, um eine Verfassung für den westdeutschen Teilstaat zu erstellen. Konrad Adenauer, der spätere Bundeskanzler, spielte dabei eine entscheidende Rolle als Präsident des Parlamentarischen Rates.

Die Entstehung des Grundgesetzes unter Besatzungsherrschaft war eine der großen Herausforderungen der Nachkriegsjahre. In seinem Buch "Adenauer, die Alliierten und das Grundgesetz" widerlegt Dr. Feldkamp die Versuche der SPD, Adenauers Rolle zu diskreditieren. Der Historiker hat sich als Experte der Entstehungsgeschichte des Grundgesetzes einen Namen gemacht und war maßgeblich an der Veröffentlichung der Akten des Parlamentarischen Rates beteiligt.

Die Veranstaltung findet in der Humboldt-Bibliothek in der Karolinenstraße 19 in Berlin statt und der Eintritt ist frei. Ein einmaliges Erlebnis für geschichtsinteressierte Bürger, um mehr über die Entstehung des Grundgesetzes zu erfahren und tiefer in die Nachkriegszeit einzutauchen. Ein Ereignis, das sicherlich zahlreiche Besucher anlocken wird, um von Dr. Feldkamps umfassendem Wissen zu profitieren.

| Ort | Humboldt-Bibliothek, Karolinenstraße 19, 13507 Berlin |
| Zeit | Dienstag, 28. Mai 2024 um 19:30 Uhr |
| Eintritt | Frei |

Ein Abend voller Wissen und Geschichtsverständnis erwartet die Gäste, die sich auf einen faszinierenden Einblick in die Entstehungsgeschichte des deutschen Grundgesetzes freuen können.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Personalmangel zwingt zur Schließung: Stadtteilbibliothek Altglienicke bleibt am 11. März 2024 geschlossen

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.