Reinickendorf

Erste Freiwilligenbörse Reinickendorfs öffnet ihre Tore

Am 30. Mai 2024 wird die erste Freiwilligenbörse in Reinickendorf eröffnet. Unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeisterin Emine Demirbüken-Wegner lädt das Bezirksamt Reinickendorf gemeinsam mit der Ehrenamtsbeauftragten und dem Ehrenamtsbüro alle Interessierten ein, sich über die vielfältigen Möglichkeiten zum ehrenamtlichen Engagement zu informieren. Über 100 Einrichtungen, Vereine und Träger präsentieren an über 90 Ständen insgesamt mehr als 320 Angebote für ehrenamtliches Engagement in 12 verschiedenen Bereichen. Das breite Spektrum richtet sich an alle Altersgruppen ab 14 Jahren und bietet Engagementmöglichkeiten für Kopf, Herz und Körper, für andere Menschen, mit anderen Menschen, für Natur und Tiere.

Die Besucherinnen und Besucher erwartet nicht nur die Möglichkeit zum persönlichen Austausch mit Vertretern verschiedener Organisationen, sondern auch ein spannendes Rahmenprogramm. Es werden Podiumsgespräche zu den Themen Einsamkeit, sowie zu Lese- und Mathepaten in Kita und Grundschule stattfinden. Zusätzlich bieten die Aussteller an ihren Ständen Mitmach-Aktionen wie den "Heißen Draht", Kräuter-Rätsel, die Tast-Box, die "Piep-Show", Torwand, Glücksrad, Umwelt-Quiz und weitere Spiele an.

Bezirksbürgermeisterin Emine Demirbüken-Wegner betont die Bedeutung der Freiwilligenbörse für Reinickendorf und unterstreicht, wie wichtig es ist, das ehrenamtliche Engagement im Bezirk zu stärken und sichtbar zu machen. Die Veranstaltung dient als Plattform für alle, die sich aktiv für die Gemeinschaft engagieren möchten.

Die Premiere der Freiwilligenbörse Reinickendorf verspricht eine Vielzahl von Engagementmöglichkeiten in einer inspirierenden Atmosphäre des Miteinanders und der Inspiration. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich zu informieren, auszutauschen und sich aktiv für ihre Gemeinschaft einzusetzen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sind auf der Webseite des Bezirksamtes Reinickendorf zu finden.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Levetzowgirls präsentieren Zukunftsvisionen in Berolina-Galerie

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.