Spandau

Spandauer Songwettbewerb: Rock- und Popmusik talentiert präsentiert und professionell gefördert

Gemäß einem Bericht von www.berlin.de, fand in Spandau das große Finale des Songwettbewerbs „Schreib deinen Song!“ statt, der von der Musikschule Spandau ins Leben gerufen wurde. Die Bezirksstadträtin Dr. Carola Brückner berichtete begeistert über das Finale und die Jury sowie das Publikum kürten drei Gewinnerbeiträge.

Der erste Preis ging an 300 Yen mit dem Titel “Blutdruck”, den zweiten Preis gewann die Band Lost in Spandau mit dem Song “Lately” und den dritten Preis erhielt Frank Marufke mit dem Titel “Tidewalker”. Die drei Gewinnerbeiträge haben nun die Möglichkeit, ihre Songs in einem professionellen Tonstudio aufzunehmen, und sie werden anschließend auf dem YouTube-Kanal der Musikschule Spandau zu hören sein.

Es ist erfreulich zu sehen, dass Spandau eine lebendige Musikszene hat und talentierte Musikerinnen und Musiker hervorbringt. Der Songwettbewerb trägt dazu bei, lokale Künstler zu fördern und ihre Musik einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Die Vielfalt der Musikrichtungen und die langjährige Erfahrung einiger Teilnehmer zeigen, dass Spandau eine bedeutende Rolle im kulturellen Leben Berlins einnimmt.

Siehe auch  Mit dem Nachbarschaftsfonds Oberschöneweide für Kleinprojekte: Förderung ehrenamtlichen Engagements im Kiez.

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.