Reinickendorf

Amerikanische Faulbrut der Bienen: Sperrbezirk in Reinickendorf-Ost aufgehoben

Nach monatelangen Bemühungen, die Ausbreitung der Amerikanischen Faulbrut der Bienen einzudämmen, kann der Sperrbezirk in Reinickendorf-Ost endlich aufgehoben werden. Die Bienenseuche war erstmals im Oktober 2023 im benachbarten Bezirk Mitte aufgetreten und hatte zu umfangreichen Maßnahmen geführt, um die Verbreitung des Erregers einzudämmen.

Die Bezirksstadträtin für Ordnung, Umwelt und Verkehr, Julia Schrod-Thiel (CDU), gab bekannt, dass alle Bienenhaltungen im betroffenen Sperrbezirk klinisch und mikrobiologisch untersucht wurden und keine Hinweise auf das Vorhandensein des Erregers der Amerikanischen Faulbrut mehr festgestellt wurden. In Mitte gilt die Bienenseuche ebenfalls als erloschen.

Dennoch bleibt der Sperrbezirk im Reinickendorfer Ortsteil Heiligensee bestehen, da dort noch Maßnahmen zur Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut getroffen werden. Besorgte Bürgerinnen und Bürger können sich aktuelle Informationen auf der Website der Bezirksverwaltung unter www.berlin.de/ba-reinickendorf/politik-und-verwaltung/aemter/ordnungsamt/veterinaer-und-lebensmittelaufsicht einholen.

Es ist erfreulich zu sehen, dass die Maßnahmen zur Eindämmung der Amerikanischen Faulbrut erfolgreich waren und der Sperrbezirk nun aufgehoben werden kann. Die Bienenpopulation spielt eine entscheidende Rolle im Ökosystem und es ist wichtig, sie vor bedrohlichen Krankheiten zu schützen.

In der folgenden Tabelle sind einige Fakten zur Amerikanischen Faulbrut der Bienen aufgeführt:

| Krankheit | Amerikanische Faulbrut der Bienen |
|----------------------|-----------------------------------|
| Erreger | Bakterium Paenibacillus larvae |
| Übertragung | Durch kontaminierte Nahrung und Futtersaft |
| Bekämpfungsmethoden | Verbrennung der infizierten Bienenstöcke, Antibiotika-Behandlung der Bienen |
| Auswirkungen | Hohe Sterberate in Bienenvölkern, wirtschaftliche Einbußen für Imker |
| Prävention | Hygienemaßnahmen in Bienenstöcken, regelmäßige Kontrollen der Bienenvölker |

Es ist wichtig, dass Imkerinnen und Imker weiterhin aufmerksam sind und Maßnahmen zur Vorbeugung von Krankheiten in ihren Bienenvölkern ergreifen. Die Aufhebung des Sperrbezirks ist ein erster Schritt in die richtige Richtung, um die Gesundheit der Bienenpopulation in der Region wieder zu gewährleisten.

Siehe auch  BSR-Kieztag in Tegel: Nachbarschaftstreffen und kostenlose Entsorgung


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.