Reinickendorf

Bezirksbürgermeisterin lädt ein: Tanzdemonstration ‚One Billion Rising – Gegen Gewalt an Mädchen und Frauen‘

Der Bezirk Reinickendorf lädt zur Teilnahme an der Tanzdemonstration „One Billion Rising – Gegen Gewalt an Mädchen und Frauen“ am 14. Februar vor dem Brandenburger Tor ein. Laut UN werden weltweit eine Milliarde Frauen Opfer von Gewalt. Die Bewegung wurde 2012 von der Künstlerin und Feministin Eve Ensler ins Leben gerufen und ruft dazu auf, gemeinsam gegen Gewalt an Mädchen und Frauen zu protestieren.

Die Tanzdemonstration findet bereits um 16 Uhr mit Informations- und Aktionsständen statt, bei der verschiedene Organisationen wie der Landessportbund Berlin, die Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen e.V. (BIG), Terre des Femmes e.V., Sisters Berlin e.V. und andere vertreten sind. Es wird auch prominente Unterstützung geben, darunter die Parlamentarische Staatssekretärin Ekin Deligöz und ein Videogrußwort von Frauenministerin Lisa Paus. Live-Performances von Jocelyn B. Smith, Lucille-Mareen Mayr und Alex von Stella Rockt! sind ebenfalls geplant.

Die Aktion des Reinickendorfer Mädchen- und Jungen-Spor-Zentrums Centre Talma der GSJ-Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit hat seit 2013 die Berliner Dance Demo vor dem Brandenburger Tor organisiert und setzt sich so aktiv gegen Gewalt an Mädchen und Frauen ein.

Die „One Billion Rising“ Bewegung hat das Ziel, auf die Problematik von Gewalt gegen Frauen und Mädchen aufmerksam zu machen und Solidarität zu zeigen. In vielen Ländern finden gleiche Aktionen am Valentinstag statt, um ein Zeichen gegen Gewalt zu setzen und für mehr Gleichberechtigung einzutreten.

Tabelle mit relevanten Informationen:

| Organisation | Tätigkeit |
|——————————-|—————————————-|
| Landessportbund Berlin | Sportliche Aktivitäten und Workshops |
| Berliner Initiative gegen Gewalt an Frauen e.V. (BIG) | Beratung und Unterstützung für Betroffene |
| Terre des Femmes e.V. | Aufklärungsarbeit und Unterstützung |
| Sisters Berlin e.V. | Förderung von Empowerment von Frauen |

Die Tanzdemonstration ist eine Gelegenheit, sich für dieses wichtige Anliegen stark zu machen und ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen zu setzen. Die Teilnahme an solchen Aktionen zeigt, dass das Bewusstsein für dieses Thema gestärkt wird und die Solidarität unter den Menschen wächst.

Siehe auch  Museum Reinickendorf: Spannende Angebote für Kinder - Von Steinzeitjägern und Höhlenmalern bis zur Freundschaft zwischen Katz und Maus


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.