Charlottenburg-Wilmersdorf

Digitale Befragung von Kindern und Jugendlichen startet am Mittwoch, 10. April 2024

Am Mittwoch, den 10. April 2024, startet eine digitale Befragung von Kindern und Jugendlichen im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf zum bezirklichen Jugendförderplan. Das Ziel dieser Befragung ist es, herauszufinden, welche Bedürfnisse und Wünsche Kinder und Jugendliche haben, um sich in Jugendclubs oder bei der Schulsozialarbeit wohlzufühlen. Zudem soll ermittelt werden, welche Angebote der Jugendfreizeiteinrichtungen noch intensiver auf die Themen und Interessen der jungen Menschen ausgerichtet werden können.

Die Umfrage ist bis zum 15. Mai 2024 online verfügbar und richtet sich speziell an die jüngere Bevölkerung des Bezirks. Durch die aktive Teilnahme an der Befragung können Kinder und Jugendliche dazu beitragen, die Jugendarbeit im Bezirk weiter zu verbessern. Bezirksstadtrat Detlef Wagner ermuntert die jungen Bürgerinnen und Bürger von Charlottenburg-Wilmersdorf dazu, an der Umfrage teilzunehmen und betont die Bedeutung einer partizipativen Planung, die die Zielgruppe einbezieht.

Um gute Kinder- und Jugendarbeit effektiv umzusetzen, ist es essenziell, die Meinungen und Ansichten der jungen Menschen zu berücksichtigen. Nur so können bedarfsorientierte Angebote entwickelt werden, die den Bedürfnissen der Jugendlichen entsprechen. Die Ergebnisse der Befragung werden wichtige Erkenntnisse liefern, um die Jugendarbeit im Bezirk zu optimieren und zukunftsfähig zu gestalten.

Es ist erfreulich zu sehen, dass die Beteiligung der Kinder und Jugendlichen an der Planung und Gestaltung ihrer Lebenswelt aktiv gefördert wird. Dies stärkt die Mitbestimmung und das Engagement junger Menschen in ihrem unmittelbaren Umfeld und ermöglicht eine partizipative Gestaltung der öffentlichen Angebote für Kinder und Jugendliche.

**Tabelle:**
| Thema | Informationen |
|------------------|---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------|
| Start der Umfrage| 10. April 2024 |
| Ende der Umfrage | 15. Mai 2024 |
| Zielgruppe | Kinder und Jugendliche im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf |
| Ansprechpartner | Bezirksstadtrat Detlef Wagner |
| Nutzen | Optimierung der Jugendarbeit im Bezirk durch berücksichtigung der Bedürfnisse und Wünsche der jungen Bürgerinnen und Bürger |
| Beteiligung | Aktive Teilnahme der Kinder und Jugendlichen an der Umfrage |

Siehe auch  Nistkastenausstellung im Einkaufszentrum Wilma: Natur- und Artenschutz hautnah!

Die digitale Befragung stellt somit eine wichtige Möglichkeit dar, die Interessen und Bedürfnisse der jungen Generation in Charlottenburg-Wilmersdorf zu erfassen und die zukünftige Jugendarbeit im Bezirk positiv zu beeinflussen.



Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.