Charlottenburg-Wilmersdorf

Dialogwerkstatt ISEK: Zukunft der Wilmersdorfer Straße gestalten

Am Montag, den 15. April 2024, findet um 18 Uhr in der Paula-Fürst-Schule die öffentliche Sitzung der Dialogwerkstatt Integrierte Städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) statt. Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf hat erfolgreich Mittel aus dem Bund-Länder Förderprogramm „Lebendige Zentren und Quartiere“ für die Wilmersdorfer Straße und die umliegenden Kieze erhalten. Das Ziel des Programms ist es, die Fördergebiete zu stabilisieren und zu lebenswerten Zentren und Quartieren zu entwickeln. Konkret bedeutet dies, dass die Geschäftsstraße Wilmersdorfer Straße gestärkt, öffentliche Räume aufgewertet und Kultur- und Bildungseinrichtungen gefördert werden sollen. Das ISEK wird bis Ende 2024 erarbeitet und vom Bezirksamt beschlossen.

Die Bürgerinnen und Bürger werden aktiv in den Prozess eingebunden, um ihre Meinungen und Ideen einzubringen. Christoph Brzezinski, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, betont die Bedeutung der Förderung für die Wilmersdorfer Straße und lädt alle Interessierten zur Dialogwerkstatt ein. Die Teilnahme ist ohne Voranmeldung möglich. Zusätzlich haben alle Interessierten vom 16. bis 29. April 2024 die Möglichkeit, sich online auf mein.Berlin.de zu beteiligen.

Die geplante Maßnahmen im Rahmen des Programms werden darauf abzielen, die Vielfalt und Attraktivität der Einkaufsstraße zu stärken, die sozialen und kulturellen Angebote in den umliegenden Kiezen zu fördern und öffentliche Freiräume attraktiver und klimaresilient zu gestalten. Das Ziel ist es, ein zukunftsfähiges, multifunktionales Zentrum mit hoher Lebens- und Wohnqualität zu schaffen.

In der ersten öffentlichen Dialogwerkstatt haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich über die Ziele und Förderung im Rahmen des Programms zu informieren und in einem offenen Dialog die Entwicklungsziele und Handlungserfordernisse im künftigen Fördergebiet zu diskutieren. Die Veranstaltung findet in der Aula der Paula-Fürst-Schule in Berlin statt.

Siehe auch  Wertschätzung über das Lebensende hinaus: Vortrag von Dr. Gesine Palmer am 15. Februar in Berlin

---
| Termin | 15. April 2024 |
|---------------|----------------|
| Ort | Paula-Fürst-Schule, Berlin |
| Thema | Förderprogramm „Lebendige Zentren und Quartiere“ für Wilmersdorfer Straße und umliegende Kieze |
| Ziel | Stärkung der Geschäftsstraße, Aufwertung öffentlicher Räume, Förderung von Kultur- und Bildungseinrichtungen |
| Beteiligung | Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich aktiv einzubringen |
| Online-Beteiligung | Vom 16. bis 29. April 2024 auf mein.Berlin.de |



Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.