Mitte

Europawahl 2024: Berliner Spitzenkandidaten im Fishbowl-Format

Die Bezirksbürgermeisterin von Mitte, Stefanie Remlinger, informiert über die bevorstehende Europawahl am 9. Juni 2024 und die Bedeutung des EU-Parlaments für die Zukunft Europas. Angesichts der aktuellen Herausforderungen wie Verteidigung, Migration, Klimaschutz und sozialer Zusammenhalt spielt die Europawahl eine entscheidende Rolle für die Gestaltung der EU-Politik. Um die zentralen Themen und Ideen der Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten für die Europawahl zu diskutieren, findet am Dienstag, den 30. April 2024, im Rathaus Schöneberg eine Veranstaltung mit moderierter Fishbowl-Diskussion statt. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, sich bei einem Get-together auszutauschen.

Die Europawahl hat auch Auswirkungen auf kommunaler Ebene, sodass die Wahlentscheidungen der Bürgerinnen und Bürger in Berlin und seinen Bezirken von Bedeutung sind. Die Veranstaltung bietet die Gelegenheit, sich mit den Kandidatinnen und Kandidaten aus Berlin auszutauschen und sich aktiv an der Diskussion zu beteiligen.

Die Anmeldung für die Veranstaltung ist unter angegebenen Kontaktdaten möglich. Mit europäischen Grüßen lädt die Landesarbeitsgemeinschaft der EU-Beauftragten der Berliner Bezirke zu einem spannenden Austausch und einer konstruktiven Diskussion ein.

Für weitere Informationen und Medienanfragen steht die Pressestelle des Bezirksamts Mitte zur Verfügung. Ein Einblick in das Veranstaltungsprogramm und die wichtigsten Eckdaten ist in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

| Datum | Veranstaltungsort | Programm |
|------------------|-----------------------|---------------------------------------------------------------------------------------------------------|
| Dienstag, 30. April 2024 | Rathaus Schöneberg | 17.00 – 17.30 Uhr: Einlass 17.30 – 19.00 Uhr: Moderierte Fishbowl-Diskussion mit Berliner Spitzenkandidat*innen für die Europawahl 19:00 – 19:30 Uhr: Get-together |

Die Veranstaltung verspricht eine informative und spannende Diskussion über die Zukunft Europas und die Bedeutung der Europawahl für die Bürgerinnen und Bürger in Berlin.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Berlin erwartet halbe Million Teilnehmer beim Christopher Street Day: Demonstrationszug und Festivitäten für Gleichberechtigung und Solidarität

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.