Berlin AktuellBildungBrandFeuerwehrPanoramaPersonalieSozialesUmweltVerbände

Brandschutzerziehung-Forum: Erfahrungen aus Österreich und den Niederlanden | Anmeldung offen (100 Zeichen)

Brandschutz und -aufklärung stehen im Fokus des Forums des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) und der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb). Das Forum findet am 22. und 23. November 2024 im niedersächsischen Soltau statt und bietet Feuerwehrleuten, Brandschutzerziehern und Interessierten eine Plattform zum Austausch von Wissen und Ideen.

Ein zentrales Thema des Forums ist die Brandschutzaufklärung für geflüchtete Personen, die aufgrund von Sprachbarrieren und kulturellen Unterschieden oft besonders gefährdet sind. In diesem Bereich sollen gute Praktiken und Erfahrungen aus Österreich und den Niederlanden vorgestellt werden.

Ein weiteres Thema befasst sich mit der Brandschutzerziehung in der Vorschule. Hierbei geht es darum, Kindern frühzeitig das nötige Wissen und Verständnis für den Brandschutz zu vermitteln, um Unfälle zu verhindern.

Zudem werden der Schritt von der Brandschutzerziehung bei Kindern zur Brandschutzaufklärung bei Erwachsenen sowie Einsatzprävention durch Brandschutzaufklärung thematisiert.

Das Forum bietet ein vielfältiges Programm mit Vorträgen, Gesprächsrunden und einem Kreativ-Workshop zur Lehrer- und Erzieherfortbildung. Auch das Handpuppenspiel wird als Methode in der Brandschutzerziehung vorgestellt.

Die Veranstaltung findet im Hotel Park Soltau statt und richtet sich an alle, die sich für Brandschutzerziehung und -aufklärung interessieren. Die Teilnahme kostet 159 Euro pro Person und die Plätze sind begrenzt. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung sind online zu finden.

Die Brandschutzerziehung und -aufklärung ist ein wichtiges Thema in Deutschland, da jährlich zahlreiche Brände und Unfälle durch mangelndes Wissen und falsches Verhalten verursacht werden. Besonders gefährdete Personengruppen wie Kinder, Senioren und Flüchtlinge benötigen besondere Aufmerksamkeit und spezifische Ansätze, um sie für die Gefahren des Feuers und die richtigen Verhaltensweisen im Ernstfall zu sensibilisieren.

Siehe auch  Ausschreitungen in Neukölln - Polizei setzt Wasserwerfer ein: Pro-Palästina-Demo in Berlin. | Lesedauer: 4 Minuten

In Berlin gibt es verschiedene Initiativen und Angebote zur Brandschutzerziehung und -aufklärung. Die Berliner Feuerwehr bietet zum Beispiel regelmäßig Schulungen für Lehrkräfte und Erzieher an, um sie in die Lage zu versetzen, das Thema Brandschutz in den Schulen und Kitas zu vermitteln.

Die Tabelle zeigt das Programm des Forums Brandschutzerziehung und-aufklärung:

| Zeit | Thema |
|--------------|------------------------------------------------|
| 12:00 - 13:30| Empfang und Registrierung |
| 13:30 - 14:00| Eröffnung und Begrüßung |
| 14:00 - 15:30| Vortrag: Brandschutz für geflüchtete Personen |
| 16:00 - 17:30| Vortrag: Brandschutz in der Vorschule |
| 17:30 - 18:30| Kaffeepause |
| 18:30 - 20:00| Kreativ-Workshop: Lehrer- und Erzieherfortbildung|
| 20:00 - 21:30| Gesprächsrunde: Einsatzprävention |
| 08:30 - 10:00| Vortrag: Brandschutz bei Erwachsenen |
| 10:30 - 12:00| Vortrag: Handpuppenspiel in der Brandschutzerziehung|
| 12:00 - 13:30| Abschlussveranstaltung und Verabschiedung |



Quelle: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV) / ots

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.