Alternative-EnergieBerlin AktuellEnergieErneuerbare EnergienUmweltWasserWirtschaftswissenschaft

Monaco lädt zur 11. Energy Boat Challenge ein – Veranstaltung für nachhaltige Zukunft [SEO-optimiert, 92 Zeichen]

Für nachhaltige Zukunft: Monaco lädt zur 11. Energy Boat Challenge ein

Vom 1. bis zum 6. Juli 2024 findet in Monaco die 11. Energy Boat Challenge statt. Die Veranstaltung wird jedes Jahr vom Yacht Club de Monaco (YCM) in Zusammenarbeit mit der Stiftung Fürst Albert II. von Monaco organisiert und hat zum Ziel, die Themen Nachhaltigkeit und alternative Antriebsmöglichkeiten zu fördern. Bei dem Nachhaltigkeitswettbewerb werden in diesem Jahr Elektroboote aus 27 Nationen und mehr als 55 emissionsfreie Boote erwartet.

Die Monaco Energy Boat Challenge dient als Plattform, um innovative alternative Antriebssysteme vorzuführen und den Weg in eine nachhaltigere Zukunft für die Bootsindustrie zu ebnen. Dabei treffen Fachleute der Branche auf junge Ingenieure sowie Vertreter aus Forschung und Umwelt. Fachgespräche und Konferenzen sind fester Bestandteil des Events und sollen dazu beitragen, die Zukunft des Jachtsports zu gestalten, erklärt Bernard D'Allessandri, Generalsekretär und Geschäftsführer des Monaco Yacht Clubs.

Der Wettbewerb gliedert sich in verschiedene Kategorien, darunter Solar und Prototypen. Teilnehmer aus aller Welt, darunter Kanada, Kroatien, Peru, Chile, China und Monaco, stellen Boote mit elektrischem oder Solarantrieb vor. Viele von ihnen sind Prototypen und noch nicht auf dem Markt erhältlich.

Bei fast der Hälfte der vorgestellten Projekte kommen Hybrid-Wasserstoff-Technologien zum Einsatz, während die übrigen Teams auf Lithium-Ionen-Batterien setzen. Jedes Team kann den Verbrauch je nach Wahl der Energiequelle frei einschätzen und während eines Rennens sogar Energie produzieren.

Die teilnehmenden Boote werden von einer renommierten Jury bewertet, zu der in diesem Jahr auch 21 namhafte Universitäten gehören, darunter die University of Cambridge in England und die Technische Universität Berlin.

Ein Highlight in diesem Jahr ist die Entwicklung eines Wassergefährts durch die University of Cambridge, das mit kleinen Tragflächen ausgestattet ist und dadurch auf dem Wasser schweben kann.

Siehe auch  Business Travel Track auf der ITB: Transformation und Trends 2024

Ein weiteres Novum ist ein autonomer, grüner Wasserstoffponton, der die Energieversorgung von acht Teams mit grünem Wasserstoff sicherstellt und dazu beiträgt, den CO2-Fußabdruck der Veranstaltung zu verringern.

Der Yacht Club de Monaco setzt sich auch abseits des Events für Nachhaltigkeit ein, indem er ein System installiert hat, das das Wasser aus dem eigenen Schwimmbad wiederverwertet. Das recycelte Wasser wird zur Reinigung von Booten und zur Bewässerung von Pflanzen verwendet.

Weitere Informationen zur Energy Boat Challenge gibt es unter www.energyboatchallenge.com und zum Yacht Club Monaco unter [Website des Yacht Clubs].



Quelle: Visit Monaco / ots

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.