Tempelhof-Schöneberg

Lesung mit Jasper Nicolaisen: „Diebesgut“ in Schöneberg

Die Mittelpunktbibliothek Schöneberg freut sich, den Autor Jasper Nicolaisen bei sich begrüßen zu dürfen. Nicolaisen wird aus seinem Buch „Diebesgut“ vorlesen, ein schräger Schauerroman aus Berlin-Köpenick, der von einem geheimnisvollen Erbe, einer wilden Schatzjagd und queeren Solidarität handelt. Die Veranstaltung wird von Jim Baker vom Querverlag moderiert und bietet im Anschluss die Möglichkeit zum Austausch zwischen Publikum und Autor.

Jasper Nicolaisen ist kein Unbekannter in der Literaturszene. Der Autor hat bereits mehrere Romane veröffentlicht und wird für seine unkonventionellen Geschichten und seinen einzigartigen Schreibstil gelobt. „Diebesgut“ verspricht eine fesselnde und unterhaltsame Lektüre für alle, die auf der Suche nach einem spannenden Buch sind.

Der Roman spielt in Berlin-Köpenick, einem Stadtteil mit einer reichen Geschichte und einer lebendigen Kulturszene. Die Lesung von Nicolaisen in der Mittelpunktbibliothek Schöneberg bietet den Besuchern die Möglichkeit, in die Welt von „Diebesgut“ einzutauchen und sich von der Atmosphäre des Buches mitreißen zu lassen.

Die Veranstaltung ist nicht nur für Literaturbegeisterte interessant, sondern auch für alle, die sich für queere Themen und Solidarität in der Gesellschaft engagieren. „Diebesgut“ thematisiert wichtige Fragen rund um Identität, Zugehörigkeit und Zusammenhalt – Themen, die in der heutigen Zeit von großer Bedeutung sind.

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie weitere Informationen zur Lesung von Jasper Nicolaisen:

| Datum | Uhrzeit | Veranstaltungsort |
|---------------|---------|-----------------------------|
| Dienstag, 14. | | Mittelpunktbibliothek Schöneberg |

Zusammenfassend ist die Lesung von Jasper Nicolaisen aus seinem Roman „Diebesgut“ ein kulturelles Highlight, das sowohl Literaturfans als auch Interessierte an queerer Thematik ansprechen wird. Nutzen Sie die Gelegenheit, den Autor persönlich kennenzulernen und sich von seiner fesselnden Geschichte mitreißen zu lassen.

Siehe auch  Entdecken Sie die alternative Kultur Berlins


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.