Tempelhof-Schöneberg

Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann besucht innovatives Bauhaus der Erde in Marienpark

Am 3. Mai 2024 besuchte der Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann zusammen mit der Wirtschaftsförderung das gemeinnützige Unternehmen Bauhaus der Erde im Marienpark. Dieser Besuch war ein Ausdruck der Unterstützung für die innovativen Ansätze, die Bauhaus der Erde verfolgt, um eine nachhaltige und regenerative Zukunft in der urbanen Struktur zu schaffen.

Bauhaus der Erde ist bekannt für seine Arbeit an regenerativen Designlösungen und die Entwicklung von Projekten, die eine umweltfreundliche und klimapositive Stadtplanung vorantreiben. Während des Besuchs erhielten Bezirksbürgermeister Oltmann und das Team der Wirtschaftsförderung einen Einblick in die Forschung und Experimente, die im Berliner Lab durchgeführt werden. Diese innovative Plattform konzentriert sich auf die Entwicklung und Umsetzung skalierbarer Lösungen zur Transformation des Bausektors.

Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann äußerte sich positiv über den Besuch und betonte die Bedeutung der Arbeit, die Bauhaus der Erde im Marienpark leistet. Er lobte die nachhaltigen Lösungen, die dort entwickelt werden und betonte, dass diese dazu beitragen können, den Weg zu einer klimafreundlicheren Zukunft zu ebnen. Als Bezirksbürgermeister von Tempelhof-Schöneberg zeigte er sich stolz, ein solch innovatives Unternehmen in seinem Bezirk zu haben.

Der Besuch verdeutlicht das Engagement des Bezirks, nachhaltige Initiativen und Unternehmen zu unterstützen, die aktiv zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen. Der Austausch zwischen dem Bezirk und Bauhaus der Erde wird auch in Zukunft fortgesetzt, um weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Förderung von Nachhaltigkeit zu erforschen.

In der folgenden Tabelle sind einige Schlüsselinformationen über Bauhaus der Erde zusammengefasst:

| Unternehmen | Bauhaus der Erde |
|------------------------ |-------------------------- |
| Standort | Marienpark, Berlin |
| Tätigkeitsbereich | Regenerative Designlösungen, Stadtplanung |
| Besonderheit | Fokus auf umweltfreundliche und klimapositive Lösungen |
| Partnerschaften | Zusammenarbeit mit dem Bezirk und der Wirtschaftsförderung |

Der Besuch von Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann bei Bauhaus der Erde im Marienpark unterstreicht die Bedeutung von nachhaltigen Initiativen und das Engagement des Bezirks für eine positive Auswirkung auf das Klima und die Gemeinschaft. Es ist ein weiterer Schritt in Richtung einer grünen und nachhaltigen Zukunft für Tempelhof-Schöneberg.

Siehe auch  Berlin als Gastgeber für jährlichen Austausch der Wirtschaftsförderungen der Stadtstaaten: Vielfältiges Programm zum strategischen Flächenmanagement.


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.