Reinickendorf

Buntes Familienprogramm im Museum Reinickendorf am 7. April 2024

Am 7. April 2024 lädt das Museum Reinickendorf Familien mit Kindern ab fünf Jahren zu einem erlebnisreichen Programm ein. Von 13 bis 17 Uhr können Besucher an verschiedenen Stationen im Innen- und Außenbereich des Museums an spannenden Aktivitäten teilnehmen. Kinder erhalten zu Beginn ein Parcours-Heft, das sie durch den Museumsgarten zu den einzelnen Mitmach-Stationen führt.

An den Stationen erwarten die Familien unter anderem Rätsel, Suchspiele und Geschicklichkeitsspiele. Draußen an den germanischen Häusern erfahren die Besucher mehr über das Leben früherer Zeiten und haben die Möglichkeit, Körner in einer Getreidemühle zu mahlen und Stockbrot am Feuer zu genießen. In der GalerieETAGE können Kunstwerke von Franziska Hönig, Ilona Kálnoky, Ines Doleschal, Martim Brian und Pedro Boese betrachtet werden, bevor es zur Kreativstation geht, wo unter Anleitung des Künstlers Jakob Roepke bunte Textilcollagen erstellt werden können.

Des Weiteren bietet die Künstlerin Ilona Kálnoky in der Ausstellung "Blickfeld" die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Publikum lebende Skulpturen zu schaffen. Für diejenigen, die sich gerne gruseln, gibt es in der Försterstube die Geschichte vom "Spuk in Tegel" zu hören. Kinder, die sieben Stempel von den Stationen gesammelt haben, können sich zudem im Museumsgarten einen kleinen Preis abholen.

Zusätzlich gibt es für Kinder eine digitale Rallye durch das Museum und für Erwachsene einen digitalen Rundgang zu kolonialen Spuren von Exponaten in der ständigen Ausstellung. Die gesamte Veranstaltung ist kostenfrei und eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Veranstaltung findet im Museum Reinickendorf & GalerieETAGE, Alt-Hermsdorf 35, 13467 Berlin statt. Weitere Informationen sind unter www.museum-reinickendorf.de verfügbar.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Caritas-Klinik Dominikus sucht Patientenfürsprecher - Jetzt bewerben!

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.