Pankow

Neuer Spielplatz im Brosepark Niederschönhausen feierlich eröffnet

In Niederschönhausen, einem Ortsteil von Pankow, wurden die Bauarbeiten an einem neuen öffentlichen Spielplatz im Brosepark abgeschlossen. Die feierliche Eröffnung findet am Montag, dem 26. Februar um 11:00 Uhr statt, in Anwesenheit der Bezirksstadträtin für Ordnung und Öffentlicher Raum, Manuela Anders-Granitzki.

Der Spielplatz wurde unter Berücksichtigung der Wünsche und Ideen von Kita- und Schulkindern geplant und umgesetzt. Er bietet verschiedene Geräte für Kinder unterschiedlicher Altersgruppen, darunter eine multifunktionale Kleinkindkombination, eine Kletterwand, einen dreieckigen Kletterturm und eine Doppelschaukel. Darüber hinaus gibt es einen Pflanzhügel mit einer bespielbaren Tunnelröhre, Holzpodeste zum Sitzen und Spielen, einen erneuerten Zaun und Fahrradständer. Eine neu angesäte Rasenfläche bleibt vorübergehend abgesperrt.

Die Bezirksstadträtin Manuela Anders-Granitzki äußerte sich positiv zur Fertigstellung des Spielplatzes und lud zur feierlichen Eröffnung ein. Der Spielplatz wurde mit 250.000 Euro aus Mitteln des Kita- und Spielplatz-Sanierungsprogramms (KSSP) der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie finanziert und von der Firma Friedrich Scharf GmbH Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau umgesetzt.

Der neue Spielplatz ist eine Bereicherung für die lokale Gemeinschaft und bietet Kindern die Möglichkeit, sich auf vielfältige Weise auszutoben und zu spielen. Die Berücksichtigung der Wünsche und Ideen der Kinder in der Planung und Bauausführung zeigt das Engagement der Stadt, den Bedürfnissen der jüngsten Bewohner gerecht zu werden.

Tabelle:
| Altersgruppe | Angebotene Geräte |
|-----------------|----------------------------------------------|
| Kleinkinder | Multifunktionale Kleinkindkombination |
| | Spielsandfläche |
| Kinder bis 12 | Kletterwand |
| Jahre | Dreieckiger Kletterturm |
| | Doppelschaukel |



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Trauer um Helga Walter: Abschied von einer engagierten Persönlichkeit

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.