Neukölln

Wahlen zum Europäischen Parlament: Jetzt schon in Neukölln wählen

Am 9. Juni 2024 finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt, und die Neuköllner Bürger haben bereits jetzt die Möglichkeit, ihre Stimme im Wahllokal im Rathaus Neukölln abzugeben. Ab dem 29. April können die Bürger an allen Werktagen ihre Stimme abgeben, bis zum Freitag, 7. Juni. Ein gültiges Ausweisdokument ist zur Stimmabgabe erforderlich, die Wahlbenachrichtigung kann optional mitgebracht werden.

Das Wahllokal im Rathaus Neukölln hat zu verschiedenen Zeiten an den Wochentagen geöffnet, darunter auch ein verlängerter Öffnungszeiten am letzten Freitag vor der Wahl. Das Wahllokal ist barrierefrei erreichbar und befindet sich im Cigli-Zimmer des Rathauses (Altbau 1. OG, über dem Haupteingang).

Wahlbenachrichtigungen werden diese Woche an alle Wahlberechtigten in Neukölln verschickt. Diese enthalten Informationen zum Wahllokal für den Wahltag am 9. Juni 2024. Die Briefwahl kann auch mit diesen Unterlagen beantragt werden, oder im Briefwahllokal im Rathaus ohne Unterlagen.

EU-Bürger:innen, die in Deutschland wohnen, haben die Möglichkeit zu entscheiden, in welchem Land sie wählen möchten. Sie dürfen nur einmal an der Wahl teilnehmen und müssen sich bis spätestens 19. Mai 2024 in das Wählerverzeichnis eintragen lassen, um in Deutschland wählen zu können.

Das Bezirksamt Neukölln sucht auch weiterhin nach Wahlhelfenden für den Wahltag am 9. Juni 2024. Insbesondere werden Ehrenamtliche für die Funktionen Wahlvorsteher:in und Schriftführer:in gesucht. Alle Ehrenamtlichen erhalten eine Schulung vorab und ein Erfrischungsgeld von bis zu 160 Euro, abhängig vom Wahllokal und der übernommenen Aufgabe. Interessierte können sich auf den Seiten des Bezirksamts Neukölln informieren und bewerben.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Kreative Trickfilmwerkstatt in den Osterferien: Anmeldung ab sofort möglich!

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.