Mitte

Jugendamt Mitte: Ferienreisen 2024 für kleines Geld

Der Bezirksstadtrat für Jugend, Familie und Gesundheit, Christoph Keller, informiert, dass das Jugendamt Mitte auch im Jahr 2024 wieder kostengünstige Ferienreisen für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 17 Jahren anbietet. Diese Reisen sind sowohl innerhalb Deutschlands als auch im europäischen Ausland möglich und bieten eine Vielzahl von Aktivitäten und Erholungsmöglichkeiten. Es wird betont, dass die Reisen inklusiv sind und allen Kindern, unabhhängig von ihrer Herkunft, Religion, Genderidentität oder eventuellen Behinderungen, offenstehen.

Christoph Keller betont die Bedeutung von Reisen für junge Menschen und freut sich, dass auch Familien mit begrenztem Budget ihren Kindern die Möglichkeit bieten können, neue Orte zu entdecken und Erfahrungen außerhalb der Stadt zu sammeln. Die Anmeldung für die Reisen ist ab sofort möglich und die genauen Reisedaten sowie weitere Informationen können im Jugendamt Mitte erfragt werden. Für telefonische Nachfragen stehen Mitarbeiterinnen des Bezirksamts Mitte zur Verfügung.

Es wird empfohlen, sich direkt beim Jugendamt zu informieren oder die Pressestelle des Bezirksamts Mitte bei Fragen zu kontaktieren.

Tabelle mit relevanten Informationen:

| Reiseziel | Aktivität | Altersempfehlung | Teilnahmebeitrag |
|---------------------------|-----------------------|------------------|------------------|
| International Outdoorcamp | Outdoor-Aktivitäten | 7-17 Jahre | €X |
| Reitferien auf Schloss Altenhausen | Reiten | 7-17 Jahre | €X |
| Beachparty an Italiens Mittelmeerküste | Strandurlaub | 7-17 Jahre | €X |

Es lohnt sich, die Anmeldung für diese erschwinglichen und abwechslungsreichen Ferienreisen für Kinder und Jugendliche aus dem Bezirk Mitte zu prüfen, um unvergessliche Erlebnisse zu schaffen und wertvolle Erfahrungen außerhalb des gewohnten Umfelds zu sammeln.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Eingeschränkter Service: Tourist-Information Spandau am 15. April geschlossen

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.