Marzahn-Hellersdorf

Schnell Spanisch lernen: Neuer Kurs für berufstätige Dienstleistungsmitarbeiter

Eine neue Möglichkeit für Berufstätige, schnell Grundkenntnisse in Spanisch zu erwerben, steht mit dem Kurs „Spanisch für Alltag und Beruf“ zur Verfügung. Dieser Kurs richtet sich besonders an Beschäftigte in der Dienstleistungsbranche wie Hotel- und Gaststättengewerbe, Handel, Tourismus und den öffentlichen Dienst.

Unter der Leitung von Frau Castello Klein, einer erfahrenen und qualifizierten Spanischlehrerin, haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich effektiv die grundlegenden Sprachkenntnisse anzueignen, die sie im beruflichen Kontext benötigen. Der Kurs bietet eine praxisnahe und interaktive Lernumgebung mit Hörbeispielen und Videos, um die Sprachkenntnisse schnell und effizient anzuwenden.

Der erste Kurs beginnt am 10. Juni und endet am 14. Juni 2024, jeweils von 8:30 Uhr bis 14 Uhr. Der zweite Kurs startet am 17. Juni und dauert bis zum 21. Juni 2024. Interessierte können sich für Bildungszeitkurse freistellen lassen und erhalten eine Bescheinigung für den Arbeitgeber von der Volkshochschule Marzahn-Hellersdorf.

Die Kurse finden in der Volkshochschule Marzahn-Hellersdorf in Berlin statt und werden unter dem Kursnamen "Spanisch A1 – Spanisch für Alltag und Beruf" angeboten. Weitere Informationen und Anmeldung sind über das VHS-Kursportal oder das Servicebüro der VHS (E-Mail: infovhs@ba-mh.berlin.de, Telefon: (030) 90293-2590) möglich.

| Kurse | Spanisch A1 – Spanisch für Alltag und Beruf |
|--------------------|------------------------------------------------|
| Datum | ab dem 10.06.2024 oder ab dem 17.06.2024 |
| Kursleiterin | Frau Castello Klein |
| Ort | Volkshochschule Marzahn-Hellersdorf, Mark-Twain-Straße 27, 12627 Berlin |

Dieser Kurs bietet eine großartige Gelegenheit für Berufstätige, die schnell Spanisch lernen möchten, um ihre beruflichen Fähigkeiten zu erweitern und sich in verschiedenen Dienstleistungsbranchen besser verständigen zu können.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Ausschuss für Partizipation und Integration: Öffentliche Sitzung am 06.03.2024

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.