Marzahn-Hellersdorf

Karlheinz Mund zeigt seine Dokumentarfilme über Otto Nagel

Am Mittwoch, dem 8. Mai 2024, lädt der Verein der Freunde Schloss Biesdorf e.V. zur "Biesdorfer Begegnung" in den Heino-Schmieden-Saal von Schloss Biesdorf ein. Der Dokumentarfilmer Karlheinz Mund wird als Gast anwesend sein und drei seiner Filme über Otto Nagel präsentieren. Otto Nagel war ein bedeutender Maler und Kulturfunktionär in der DDR, der insbesondere für Vertreter der realistischen Malerei ein Leitbild darstellte. Seine Altberlin-Pastelle prägten viele Künstler in Berlin.

Die Veranstaltung findet im Heino-Schmieden-Saal von Schloss Biesdorf statt und beginnt um 18:00 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr). Der Eintritt kostet fünf Euro und eine Voranmeldung per E-Mail an info@freunde-schloss-biesdorf.de wird empfohlen.

Die Wahl von Otto Nagel als Thema für die Filme von Karlheinz Mund ist besonders passend, da Nagel einen großen Einfluss auf die Kunstszene in der DDR hatte. Seine Werke und sein Engagement als Kulturfunktionär werden bis heute geschätzt und sind Teil des kulturellen Erbes der Region.

Die "Biesdorfer Begegnung" ist eine großartige Gelegenheit für Kunstinteressierte und Filmemacher, mehr über die Bedeutung von Otto Nagel für die ostdeutsche Malerei zu erfahren und sich mit dem Werk von Karlheinz Mund auseinanderzusetzen.

In der unten stehenden Tabelle sind weitere Informationen zur Veranstaltung aufgeführt:

| Datum | 8. Mai 2024 |
|----------------|-----------------|
| Uhrzeit | 18:00 Uhr |
| Ort | Schloss Biesdorf, Heino-Schmieden-Saal, Alt-Biesdorf 55 |
| Eintritt | 5 Euro |
| Anmeldung | info@freunde-schloss-biesdorf.de |

Die "Biesdorfer Begegnung" verspricht also eine interessante und informative Veranstaltung zu werden, die die kulturelle Bedeutung von Otto Nagel und die filmische Arbeit von Karlheinz Mund hervorhebt.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Männer-Treff in Berlin: Gemeinsam Hoch vom Sofa

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.