Berlin AktuellFernsehenFilmMassenmedienMedienMotorsportSport

#Racegirl – Das Comeback der Sophia Flörsch: Dokumentarfilm über die deutsche Rennfahrerin am 26. Mai um 20:15 Uhr auf RTLZWEI

Am Sonntag, dem 26. Mai 2024, wird der Dokumentarfilm "#Racegirl - Das Comeback der Sophia Flörsch" von Regisseurin Sonia Otto zur Primetime um 20:15 Uhr auf RTLZWEI ausgestrahlt. Der Film begleitet die deutsche Rennfahrerin Sophia Flörsch auf ihrem Weg zurück in den Motorsport, nachdem sie bei einem schweren Unfall beim Macau Grand Prix der Formel 3 2018 weltweit Schlagzeilen gemacht hat. Flörsch ist aktuell die einzige Frau in der Formel 3 und gilt als Vorbild für viele junge Frauen. Seit dem Beginn ihrer Motorsportkarriere im Alter von vier Jahren träumt sie davon, in der Formel 1 zu fahren.

Der Dokumentarfilm gibt einen Einblick in Flörschs Leben und ihren Kampf, sich in einer von Männern dominierten Welt des Motorsports zu behaupten. Als Frau muss sie nicht nur mit Vorurteilen umgehen, sondern auch mit finanziellen Einschränkungen kämpfen. Da die meisten Rennfahren ihre Plätze in den Cockpits selbst finanzieren müssen, investiert Flörsch viel Zeit in Medienarbeit, um Sponsoren zu gewinnen und sich den Sport leisten zu können.

Der Film zeigt auch die Welt des Spitzen-Motorsports, die von Geld, Macht und männlichen Fahrern geprägt ist. Er ist ein Portrait einer außergewöhnlichen jungen Frau, die alles für ihren Traum opfert. Der Film wurde von der beetz brothers film production in Koproduktion mit RTLZWEI und RTL+ produziert und feierte im letzten Jahr auf dem DOK.fest München Weltpremiere. Er wurde für den DOK.edit Award und die International Motor Film Awards nominiert und auf dem renommierten International Documentary Film Festival Amsterdam (IDFA) gezeigt.

Sophia Flörsch äußerte sich zu dem Film und lobte das Filmteam für ihre Arbeit. Sie sagte: "Beim Anschauen hatte ich die ein oder andere Träne im Auge. Wenn ich andere Menschen erreiche, ist ein toller Film entstanden." Christian Beetz, CEO und Produzent des Films, erklärte, dass er zunächst skeptisch war, als RTLZWEI ihm vorschlug, eine Doku über eine Rennfahrerin zu machen. Nachdem er jedoch Flörsch und das RTLZWEI-Team kennengelernt hatte, war er begeistert und entschied sich, "all in" zu gehen. Die Regisseurin Sonia Otto betonte, wie faszinierend es war, die Leidenschaft für den Motorsport zu erleben, aber auch wie hoch der Preis ist, den Fahrerinnen für ihren Erfolg zahlen müssen.

Siehe auch  Christoph Gröner: Grundstückskosten in Berlin explodieren - Bauaktivitäten eingestellt

Der Dokumentarfilm "#Racegirl - Das Comeback der Sophia Flörsch" wird am 26. Mai um 20:15 Uhr auf RTLZWEI ausgestrahlt. Er bietet einen Einblick in die Welt des Spitzen-Motorsports und erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die alles für ihren Traum opfert.



Quelle: gebrueder beetz Filmproduktion / ots

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.