Berlin AktuellDeutschlandEUEuropaFernsehenGesellschaftMedienMedien / KulturPolitikStreamingTalkTV-AusblickWahlen

Europa: Kandidatencheck zur Europawahl 2024 – ZDF bietet Orientierungshilfe für Wähler

Acht Kandidaten stellen sich dem "großen Kandidatencheck" zur Europawahl 2024 im ZDF

Am 30. Mai 2024 um 20.15 Uhr strahlt das ZDF die Sendung "Wie geht's, Europa? - Der große Kandidatencheck" aus. Dabei werden die deutschen EU-Spitzenkandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien vorgestellt. Am 31. Mai 2024 werden diese Kandidaten außerdem zwischen 5.30 und 9.00 Uhr im "ZDF-Morgenmagazin" bei "moma vor der Wahl" zu Wort kommen.

Die Sendung "Wie geht's, Europa? - Der große Kandidatencheck" findet in Berlin statt und wird von Dunja Hayali und Mitri Sirin moderiert. Die Gäste sind Manfred Weber (CSU), Katarina Barley (SPD), Terry Reintke (Grüne), Agnes Strack-Zimmermann (Liberale), Martin Schirdewan (Linke), Hildegard Bentele (CDU), Fabio de Masi (BSW) und René Aust (AfD). Sie stellen sich den Fragen des Moderatorenteams und des Publikums.

In der Sendung werden Fragen aus vier großen Themenfeldern gestellt, um die unterschiedlichen politischen Konzepte der Kandidaten herauszufiltern. Die Zuschauer sollen dadurch eine Orientierungshilfe für ihre Stimmabgabe bei der Europawahl am 9. Juni 2024 erhalten.

Am 31. Mai 2024 wird das "ZDF-Morgenmagazin" im "moma vor der Wahl" ebenfalls aus Berlin senden. Moderator Andreas Wunn wird in jeder halben Stunde eine der deutschen Spitzenkandidaten zur Europawahl interviewen. Außerdem wird ZDF-Brüssel-Korrespondent Ulf Röller als Gesprächspartner live vor Ort Einschätzungen zur Europawahl geben.

Am Wahlsonntag, dem 9. Juni 2024, wird das ZDF ab 17.35 Uhr live aus der Berliner Fernsehwerft senden. Durch den Wahlabend werden ZDF-Chefredakteurin Bettina Schausten und Parteienforscher Karl-Rudolf Korte führen. Die Forschungsgruppe Wahlen und ZDF-Politikchef Matthias Fornoff werden alle Zahlen und Hochrechnungen liefern. Nach dem "heute journal" werden Bettina Schausten und Matthias Fornoff noch einmal live aus dem Wahlstudio in Berlin berichten.

Die Berichterstattung zur Europawahl am Wahlsonntag wird auch in der ZDFmediathek mit Deutscher Gebärdensprache (DGS) angeboten.

Siehe auch  Premium-Doku-Serie „Free at Last“ von BEETZ BROTHERS und STORYSCOPE enthüllt Geheimnisse der Apartheid-Geschichte

Zur besseren Übersicht finden Sie unten eine Tabelle mit den Namen der Kandidaten und den Parteien, die sie repräsentieren:

| Kandidat | Partei |
|-------------------|------------|
| Manfred Weber | CSU |
| Katarina Barley | SPD |
| Terry Reintke | Grüne |
| Agnes Strack-Zimmermann | Liberale |
| Martin Schirdewan | Linke |
| Hildegard Bentele | CDU |
| Fabio de Masi | BSW |
| René Aust | AfD |

Die gesamte Berichterstattung zur Europawahl ist auf der Webseite ZDFheute.de abrufbar, ergänzt um Kurzanalysen der wichtigsten Wahlthemen. Auch der gesamte Wahlabend kann live in der ZDFmediathek verfolgt werden.

Bei Fragen zur Europawahl 2024 im ZDF wenden Sie sich bitte an Thomas Hagedorn, ZDF-Kommunikation, telefonisch unter 06131 - 70-13802 oder per E-Mail unter hagedorn.t@zdf.de. Weitere Kontaktmöglichkeiten zur ZDF-Kommunikation finden Sie in der Pressemitteilung.

Pressefotos zur Europawahl 2024 im ZDF können nach Login heruntergeladen werden. Alternativ ist der Versand per E-Mail an pressefoto@zdf.de oder telefonisch unter 06131 - 70-16100 möglich. Weitere Informationen zur Europawahl 2024 finden Sie auf der Webseite ZDFheute.de und in der Pressemappe des ZDF.



Quelle: ZDF / ots

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.