Berlin Aktuell

Die besten Hotdog-Lokalitäten in Berlin: Von klassisch bis exotisch

In Berlin gibt es eine Menge leckerer Hotdogs. Sie werden neben Burgern wahrscheinlich am ehesten mit der amerikanischen Küche verbunden. Eigentlich wurden sie aber von einem Deutschen erfunden. Ein Hotdog besteht klassischerweise aus einer warmen Brühwurst in einem weichen Weizenbrötchen. Meist wird er noch mit Ketchup und/oder Senf serviert. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Varianten, die diverse Geschmäcker abdecken. In diesem Artikel finden Sie fünf Lokalitäten, in denen Sie sich durch die vielfältige Welt der Hotdogs kosten können.

  1. Bei The Big Dog können Sie einen Hotdog mit Garnelen probieren. The Big Dog in Berlin bietet Hotdogs in acht verschiedenen Varianten an, die in drei unterschiedlichen Brötchen bestellt werden können. Dazu gibt es ausgefallene Toppings wie Pulled Beef, Garnelen oder Bacon. Wer möchte, kann sich auch eine vegetarische oder vegane Variante schmecken lassen. Die Pommes gibt es ebenfalls mit ungewöhnlichen Saucen wie Guacamole oder Chili con Carne. The Big Dog hat täglich ab 12:00 Uhr geöffnet und befindet sich in der Ebertstraße 3 in 10117 Berlin (Mitte).

  2. Im Berliner Laden Hot-Dog-Soup gibt es Hotdogs und Suppen. Der Name ist also Programm. Es gibt verschiedene Hotdog-Varianten und fünfzig unterschiedliche Suppen, die mit saisonalen Zutaten gekocht werden und teilweise täglich wechseln. Die Hotdogs werden in diversen Variationen angeboten, die von eher klassischen Optionen mit Gürkchen und Röstzwiebeln bis hin zu ausgefallenen Versionen mit Ananas und Chilisauce reichen. Für Vegetarier und Veganer gibt es Soja-Würstchen. Hot-Dog-Soup hat von Montag bis Samstag von 11:30 Uhr bis 22:00 Uhr und am Sonntag von 11:30 Uhr bis 21:30 Uhr geöffnet. Der Laden befindet sich in der Grünberger Straße 69 in 10245 Berlin.

  3. Auch im Berliner Geschäft Der Hot Dog Laden gibt es Hotdogs in verschiedenen Varianten. Hier landen qualitativ hochwertige Neuland-Würstchen im Brötchen und werden mit hausgemachten Saucen getoppt. Auch hier gibt es verschiedene Versionen, beispielsweise mit Chili-Cheese-Taco-Chips und Jalapeños. Als fleischlose Variante wird eine Wurst aus Soja angeboten. Die Preise sind sehr erschwinglich: Ein Hotdog kostet um die drei Euro. Der Hot Dog Laden hat von Montag bis Samstag von 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr und am Sonntag von 12:00 Uhr bis 21:00 Uhr geöffnet. Das Geschäft befindet sich in der Goltzstraße 15 in 10781 Berlin (Schöneberg).

  4. Wer mal Hotdogs mit einem bayerischen Touch probieren möchte, ist im Berliner Laden Bavarian Hotdog richtig. Die Hotdogs landen hier in Laugenbrötchen und die Würstchen sind entweder Weißwürste, Rinderwürste oder aus Leberkäs. Es gibt auch eine vegetarische Variante. Insgesamt gibt es sechs verschiedene Sorten, die beispielsweise mit süßem Senf oder Gürkchen gereicht werden. Die Würste stammen original aus München. Süßmäuler können sich am Bavarian Kaiserschmarrn Hotdog versuchen. Hier besteht das Brötchen aus Kaiserschmarrn und die "Wurst" aus Zwetschgen oder Apfel-Marille. Bavarian Hotdog hat von Montag bis Sonntag von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet. Der Laden befindet sich in der Münzstraße 10 in 10178 Berlin (Mitte).

  5. Am Berliner Ostbahnhof findet sich eine Hotdog-ähnliche Variante: Korean Corndogs. Diese bestehen aus einer Wurst am Stil, die mit Teig ummantelt, mitunter zusätzlich getoppt (z.B. mit Kartoffelwürfeln) und anschließend frittiert wird. Danach kann aus verschiedenen Saucen gewählt werden. Die CorndogNinjas servieren ihre Corndogs entweder mit einer Wurst aus Hühnerfleisch oder mit einem Mozzarellastick. Sie sind in einem Foodtruck zu finden, der sich perfekt für einen kleinen Abstecher in der Mittagspause eignet. Der Foodtruck steht am Dienstag und Mittwoch von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr, am Freitag und Samstag von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr und am Sonntag von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr am Berlin Ostbahnhof in der Koppenstraße 3 in 10243 Berlin (Friedrichshain).

Egal ob Sie es mehr oder weniger opulent mögen: Es gibt viele verschiedene Variationen, die sicherlich jeden Geschmack treffen können. Also schauen Sie doch mal in einem der hier vorgestellten Geschäfte vorbei und genießen Sie einen leckeren Hotdog in Berlin.

Siehe auch  Schock in Berlin-Mitte: Leiche auf Baustelle am Molkenmarkt gefunden - Polizei schließt Fremdverschulden vorerst aus

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.