Treptow-Köpenick

Sanierung der St. Laurentius Stadtkirche in Köpenick: Bundes- und Landesmittel ermöglichen denkmalgerechte Teilsanierung

Die St. Laurentius Stadtkirche in Köpenick wird in den kommenden Jahren umfangreich saniert, dank der finanziellen Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und des Landes Berlin. Das Bezirksamt Treptow-Köpenick stellt bis zu 2.000.000,00 € zur Verfügung, um die denkmalgerechte Teilsanierung der Kirche zu ermöglichen. Die Maßnahmen umfassen die Sanierung der Dachkonstruktion, die Schadstoffsanierung des Dachstuhls und der inneren Holzbauteile, sowie die Erneuerung der gebäudetechnischen Anlagen.

Die St. Laurentius Stadtkirche wurde zwischen 1838 und 1841 nach einem Entwurf des Architekten Friedrich Wilhelm Butzke erbaut und befindet sich in der Köpenicker Altstadt. Aufgrund ihrer bauzeitlichen Ausstattung und historischen Oberflächenfassung ist die Kirche ein bedeutendes Beispiel für das nationale kulturelle Erbe.

Bezirksbürgermeister Oliver Igel betonte die Dringlichkeit der Sanierung der Stadtkirche, da sie ein prägendes Denkmal für die Altstadt Köpenick darstellt. Die Kirchengemeinde wird die Sanierungsmaßnahmen als Bauherrin in Zusammenarbeit mit Eigenmitteln, sowie Bundes- und Landesmitteln umsetzen.

Die Tabelle könnte Informationen zu den geplanten Sanierungsmaßnahmen, den Kosten und der geplanten Dauer der Arbeiten enthalten:

| Maßnahmen | Kosten | Geplante Dauer |
|----------------------------------------------|---------------|-----------------|
| Sanierung der Dachkonstruktion | xxx.xxx,00 € | xx Monate |
| Schadstoffsanierung des Dachstuhls | xxx.xxx,00 € | xx Monate |
| Erneuerung der gebäudetechnischen Anlagen | xxx.xxx,00 € | xx Monate |

Die Sanierung der St. Laurentius Stadtkirche ist ein bedeutendes Vorhaben für die historische Altstadt Köpenick und wird dazu beitragen, das kulturelle Erbe der Region zu erhalten.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Wahlhelfer gesucht! Unterstützung für die Europawahl 2024 gesucht

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.