Treptow-Köpenick

Plakatwettbewerb für Kinder: „Ich bin Umweltheld*in – das ist unser Einkauf von morgen!“

Der Plakatwettbewerb für Kinder in Berlin geht in die 10. Runde. In diesem Jahr lautet das Motto: „Ich bin Umweltheld*in – das ist unser Einkauf von morgen!“. Berliner Kinder zwischen 6 und 12 Jahren sind dazu aufgerufen, kreative Plakate zum Thema zukunftsfähiger Einkauf zu entwerfen. Ziel ist es, bunte und vielfältige Visionen für einen bewussten Konsum zu entwickeln und die Frage zu beantworten, wie wir zu Umweltheld*innen werden und verantwortungsvoll einkaufen, um die Umwelt und die Gemeinschaft zu schützen.

Anne Sebald, die Projektleiterin des Wettbewerbs und Geschäftsführerin der wirBERLIN gGmbH, betont die schwerwiegenden Folgen der Konsumgesellschaft für den Planeten und die Ressourcenknappheit. Sie sieht den Wettbewerb als Möglichkeit, Bewusstsein beim Einkaufen zu schaffen und auf die Vermüllung des Planeten durch Verpackungsmüll, insbesondere Plastik, aufmerksam zu machen. Beate Ernst, die Schirmherrin des Plakatwettbewerbs und Initiatorin von wirBERLIN, appelliert an Erwachsene, umweltbewusst und nachhaltig einzukaufen.

Das Gewinner-Plakat wird im Sommer 2024 berlinweit auf Plakatflächen zu sehen sein, und es gibt attraktive Preise zu gewinnen. Viele der eingesandten Plakate werden zudem in verschiedenen Ausstellungen im Stadtgebiet präsentiert. Partnerschaften mit Unternehmen und Medien wie der Wall GmbH, der BSR, der PSD Bank Berlin-Brandenburg, der Berliner Morgenpost, Radio Paradiso, dem Zoo Berlin und Regional Hero unterstützen den Wettbewerb.

Seit 2015 ruft die gemeinnützige Initiative wirBERLIN mit dem jährlichen Plakatwettbewerb Berliner Kinder dazu auf, sich Gedanken um die Stadt und die Umwelt zu machen und entsprechende Plakate zu entwerfen. Über 10.000 Exponate wurden seitdem aus ganz Berlin eingesandt, was zeigt, wie Kinder ihre Ideen und Wünsche kreativ vermitteln können und so Erwachsene zu einem nachhaltigen Umdenken anregen können.

Siehe auch  Filmvorführung und Diskussion: Shalom Neues Deutschland - Juden in der DDR am 26.11.2023 in Berlin

In der folgenden Tabelle sind einige Fakten zum Wettbewerb und seinen Partnern aufgeführt:

| Unternehmen/Medien | Funktion bei Wettbewerb |
|———————|————————–|
| Wall GmbH | Unterstützung des Wettbewerbs |
| BSR | Unterstützung des Wettbewerbs |
| PSD Bank Berlin-Brandenburg | Unterstützung des Wettbewerbs |
| Berliner Morgenpost | Unterstützung des Wettbewerbs |
| Radio Paradiso | Unterstützung des Wettbewerb |
| Zoo Berlin | Unterstützung des Wettbewerb |
| Regional Hero | Unterstützung des Wettbewerb |



Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.