Treptow-Köpenick

Neues Konzept für Dörpfeldstraße: Öffentliche Vorstellung am 05.06.2024

Im Rahmen einer Kiezbeiratssitzung am 5. Juni 2024 werden das integrierte Stadtentwicklungskonzept für das Fördergebiet Dörpfeldstraße Adlershof und das Geschäftsstraßenkonzept für die Dörpfeldstraße öffentlich vorgestellt. Das Gebiet um die Dörpfeldstraße wurde im Jahr 2015 in das Förderprogramm "Lebendige Zentren und Quartiere" aufgenommen, basierend auf dem Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) von 2015. Diese Konzepte wurden 2023/24 durch die STATTBAU GmbH fortgeschrieben, um bauliche und soziale Veränderungen im Gebiet zu berücksichtigen. Die Ergebnisse werden dem Bezirk Treptow-Köpenick präsentiert und dienen als Leitfaden für die zukünftige Entwicklung des Gebiets.

Das Geschäftsstraßenmanagement wird ebenfalls anwesend sein, um das Geschäftsstraßenkonzept für die Dörpfeldstraße vorzustellen. Durch eine Bestandsanalyse wurden Handlungsfelder und Prioritäten identifiziert, aus denen konkrete Maßnahmen abgeleitet wurden. Diese werden nun umgesetzt, und das Management plant, die Erkenntnisse und Empfehlungen bei der Veranstaltung zu teilen.

Die Sitzung des Kiezbeirats findet im Bürgersaal des Kulturzentrums Alte Schule in der Dörpfeldstraße 54 in Berlin Adlershof statt. Stephanie Scheu, die Gebietssteuerin für LZQ Adlershof Dörpfeldstraße, ist der Kontakt für weitere Informationen und Fragen, erreichbar unter doerpfeld@stattbau.de.

| Ort | Zeit |
|----------------------------------------------------|----------------------|
| Kulturzentrum Alte Schule, Bürgersaal, Dörpfeldstraße 54, 12489 Berlin | Mittwoch, 05.06.2024, 18:30 bis 20:30 Uhr |



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Bürgerversammlung Kiezkasse Allende-Viertel: Ideen gesucht!

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.