Treptow-Köpenick

Gesprächsabend zum Feminismus: Diskussion im Stadtteilzentrum am 07. Mai

Am Dienstag, den 7. Mai 2024, lädt die Mobile Stadtteilarbeit des Rabenhaus e. V. interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Gesprächsabend in das Stadtteilzentrum Rabenhaus in Berlin ein. Das Thema des Abends lautet "Feminismus" und hat das Ziel, den Teilnehmenden einen Einblick in die Vielfalt des Feminismus zu geben und warum Gleichberechtigung für alle Menschen wichtig ist.

Der Unkostenbeitrag für die Veranstaltung beträgt 5 Euro und die Gäste haben die Möglichkeit, mit verschiedenen Expertinnen und Experten aus Treptow-Köpenick und Umgebung ins Gespräch zu kommen. Diese Gäste werden aus unterschiedlichen Bereichen kommen, in denen sie mit Feminismus in Berührung gekommen sind und ihre Erfahrungen und Perspektiven teilen. Durch den offenen Dialog sollen Fragen zum Thema Feminismus beantwortet und Missverständnisse aus dem Weg geräumt werden.

Ein Zitat einer Mitarbeiterin des Rabenhaus e. V. verdeutlicht die Bedeutung des Themas: "Antifeminismus ist keine Haltung, sondern eine Methode, mit der grundlegende Menschenrechte für einzelne Gruppen unserer Gesellschaft immer wieder in Frage gestellt werden." Es wird darauf hingewiesen, dass die Ablehnung von Feminismus gefährlich ist, da sie demokratische Werte bedroht und die Gleichberechtigung aller gefährdet.

Es wird empfohlen, sich vorab über die Veranstaltenden und die Kooperationspartner zu informieren, um ein umfassendes Bild der Hintergründe und Ziele des Gesprächsabends zu erhalten. Bei Rückfragen stehen die Organisatoren gerne zur Verfügung.

Zusätzlich wird darauf hingewiesen, dass Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören oder in der Vergangenheit durch rassistische oder menschenverachtende Äußerungen aufgefallen sind, von der Veranstaltung ausgeschlossen werden können.

Insgesamt verspricht der Gesprächsabend zum Thema Feminismus eine informative und bereichernde Veranstaltung zu werden, die den Dialog und Austausch fördert. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, teilzunehmen und sich aktiv in die Diskussion einzubringen.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Deutsche Schlager live erleben mit Claudia Himmel am 24.04.2024 in Berlin

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.