Treptow-Köpenick

Buntes Ferienprogramm für Familien: TJP e. V. lädt zum Basteln, Werkeln und Forschen ein

Das Bezirksamt Treptow-Köpenick weist auf ein buntes Ferienprogramm des TJP e.V. hin, das Kindern ab 6 Jahren und ihren Familien in den Winterferien geboten wird. Das Programm findet vom 5. Februar bis zum 9. Februar 2024 jeweils von 10 bis 16 Uhr in Berlin-Köpenick statt. Bei fehlendem Schnee können die Kinder im TJP trotzdem Schneemänner bauen, indem sie verschiedene Materialien wie Pappe, Holz oder Tontöpfe verwenden. Es wird außerdem ein breites Spektrum an Aktivitäten angeboten, darunter Do-it-yourself-Projekte rund um Technik, Naturwissenschaft und Handwerk, wie das Löten von Drahtfiguren mit LEDs, 3D-Druck von personalisierten Schlüsselanhängern, Herstellung von Lippenbalsam und vieles mehr.

Das Ziel des TJP e.V. ist es, Familien in den Winterferien Spaß zu ermöglichen und dabei spielerisches Lernen zu fördern. Hans-Georg Werner, Gründer und Vorstandsmitglied des Vereins, betont, dass allen Familien der Zugang zu den Aktivitäten ermöglicht wird, unabhängig vom Vorhandensein von Schnee. Der Eintritt ist kostenlos, aber je nach gewählter Aktivität fällt ein Unkostenbeitrag zwischen 1,50 Euro und 12,00 Euro an. Es wird auch eine winterliche Verpflegung vor Ort angeboten.

Die Tabelle unten gibt einen Überblick über die verschiedenen pädagogischen Aktivitäten und die entsprechenden Kosten:

| Aktivität | Unkostenbeitrag |
|——————————————-|—————–|
| Löten von Drahtfiguren mit LEDs | 4,00 Euro |
| 3D-Druck von personalisierten Schlüsselanhängern | 3,50 Euro |
| Herstellung von Lippenbalsam | 1,50 Euro |
| Nähmaschinenkurs für Faschingskostüm | 5,00 Euro |
| Herstellung von Kerzenständern | 2,00 Euro |

Die einladende Atmosphäre des TJP e.V. ermutigt Familien, gemeinsam kreativ zu werden und eine spannende und lehrreiche Zeit zu verbringen. Weitere Informationen zu dem Ferienprogramm sind auf der Website des TJP e.V. verfügbar.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Rekonstruierter Gedenkstein für Julie von Voss kommt zurück nach Berlin. Ein Preußisches Kulturerbe wird wiederbelebt!

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.