Treptow-Köpenick

Bürgermedaille 2024: Ehrenvolle Auszeichnung für Diana Franz, Jürgen Franke und Stefan Förster

Am 24. Mai 2024 fand in Treptow-Köpenick die Verleihung der Bürgermedaille statt, bei der drei Personen für ihr herausragendes ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet wurden. Diana Franz erhielt die Ehrung für die Gründung und Leitung der Bürgerinitiative "Clean up Trepnick", die sich für Natur und Umwelt einsetzt. Jürgen Franke wurde für seine langjährige Tätigkeit im Vorstand des Bürgervereins Wilhelmshagen-Rahnsdorf e.V. geehrt und Stefan Förster erhielt die Auszeichnung für sein Engagement im Heimatverein Köpenick.

Diana Franz hat maßgeblich zur Organisation von Müllsammelaktionen beigetragen, um Menschen jeden Alters und Hintergrunds zur Umweltschonung zu motivieren. Jürgen Franke wurde für seinen Einsatz zur Verschönerung und Entwicklung der Ortsteile Rahnsdorf und Wilhelmshagen ausgezeichnet. Stefan Förster wurde für die Förderung des kulturellen Bewusstseins in der Bevölkerung und die Initiierung von Gedenktafeln zur Ortsgeschichte geehrt.

Die Bürgermedaille ist die höchste Auszeichnung des Bezirkes Treptow-Köpenick und wird an Personen verliehen, die sich durch ihr ehrenamtliches Engagement besonders verdient gemacht haben. Die Geehrten haben durch ihre langjährige und beeindruckende Arbeit den Bezirk stark bereichert und dazu beigetragen, die Gemeinschaft zu stärken.

Es ist wichtig, solche außergewöhnlichen Leistungen zu würdigen und die Geehrten für ihr Engagement zu loben. Die Bürgerinnen und Bürger von Treptow-Köpenick schätzen die Arbeit von Diana Franz, Jürgen Franke und Stefan Förster sehr und sind dankbar für ihren Beitrag zur Gemeinschaft. Wir wünschen den Geehrten für die Zukunft weiterhin viel Erfolg, Gesundheit und Inspiration, um ihr Engagement fortzusetzen und die Region weiterhin positiv zu beeinflussen.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Die Berliner Märchentage 2023 bieten spannende Märchenlesungen in vier Bibliotheken. Entdecken Sie das Programm!

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.