Tempelhof-Schöneberg

Publikumspreis für Film über Biodiversität bei LA46-Filmfestival

Der Film „Was ist Biodiversität?“ wurde beim ersten Filmfestival „LA46“ mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Dieser Kurzfilm wurde im Rahmen der „Grünen Schule“ erstellt, einem Naturbildungsangebot der Naturschutzstation Marienfelde, in dem Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren Umweltwissen erwerben und sich als „Junior-Ranger_innen“ engagieren können. Unter der Leitung von Nicole Peuker setzten sich die Junior-Ranger_innen im vergangenen Sommer mit der Bedeutung von Insekten für den Naturschutz auseinander und entwickelten die Idee zum preisgekrönten Film.

Am Filmfestival „LA46“ konnten Filme aller Genres und Altersgruppen eingereicht werden, solange sie einen Bezug zum Berliner Südwesten hatten. Der Film der Junior-Ranger_innen setzte sich in der Kategorie „Publikumspreis“ gegen 19 andere Beiträge durch. Bei der Preisverleihung im Lankwitzer Thalia-Kino gratulierte Jugendstadtrat Oliver Schworck den Naturranger Björn Lindner, dem Team und den beteiligten Junior-Rangerinnen herzlich zum Erfolg.

Das Konzept der Naturschutzstation Marienfelde, Kinder durch erlebnisorientierte Bildung an komplexe Umweltthemen heranzuführen, wird seit vielen Jahren erfolgreich umgesetzt. Der Film „Was ist Biodiversität?“ zeigt die Welt aus der Perspektive von Insekten und sensibilisiert für die Auswirkungen von Monokulturen und Pestiziden auf die Umwelt. Der Film ist auf der Internetseite der Naturschutzstation abrufbar, während Informationen zum Filmfestival auf der LA46-Filmfest-Seite zu finden sind.

In der folgenden Tabelle sind einige Zusatzinformationen zum Filmfestival „LA46“ aufgeführt:

| Festivalname | LA46 Filmfest |
|------------------|----------------------------------|
| Kategorie | Publikumspreis |
| Genre | Umweltbildung |
| Veranstaltungsort | Lankwitzer Thalia-Kino |
| Schirmherr | Jugendstadtrat Oliver Schworck |
| Ausrichter | Naturschutzstation Marienfelde |

Das Filmfestival „LA46“ bot eine Plattform für Filme mit Bezug zum Berliner Südwesten und zeigte damit lokale Initiativen und Umweltthemen. Durch kreative Projekte wie den preisgekrönten Film „Was ist Biodiversität?“ wird das Bewusstsein für Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung in der Region gefördert.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Vorhabenliste: Bürgerbeteiligung im Bezirk Tempelhof-Schöneberg

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.