Tempelhof-Schöneberg

Pfingstturnier in Tempelhof-Schöneberg: Jugendliche stärken interkommunale Beziehungen

Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann hat über 200 Fußballer_innen aus verschiedenen Partnerstädten zu einem großen Turnier eingeladen. Das Turnier, an dem Jugendliche aus Städten wie Ahlen, Amstelveen, Bad Kreuznach, Koszalin, Paderborn und weiteren teilnehmen, soll nicht nur sportlichen Wettkampf bieten, sondern auch den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen den Städten fördern.

Das Highlight des Turnierwochenendes wird das Spiel „Tempelhof-Schöneberg gegen Tempelhof-Schöneberg Friends“ sein, bei dem Vertreter_innen aus Politik und Verwaltung Tempelhof-Schönebergs gegen die offiziellen Gäste aus den Partnerstädten antreten werden. Unter anderem werden Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann, Bezirksstadtrat Tobias Dollase und Vorsteher Stefan Böltes teilnehmen.

Das Pfingstturnier wird durch die Unterstützung verschiedener Organisationen wie dem Bezirkssportbund, dem evangelischen Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg, dem FC Internationale und weiteren ermöglicht. Es dient nicht nur der Förderung des Sports, sondern auch der Vertiefung und Weiterentwicklung der Zusammenarbeit zwischen den Partnerstädten.

Eine solche Initiative ist wichtig, um die Beziehungen zwischen Städten zu stärken und neue Freundschaften zu knüpfen. Sportevents wie dieses tragen dazu bei, Verständnis und Respekt zwischen verschiedenen Kulturen zu fördern und die Zusammenarbeit auf lokaler und globaler Ebene zu unterstützen.

| Stadt | Teilnehmerzahl |
|---------------|----------------|
| Ahlen | 25 |
| Amstelveen | 30 |
| Bad Kreuznach | 22 |
| Koszalin | 20 |
| Paderborn | 28 |
| Teltow-Fläming| 35 |
| Werra-Meißner | 40 |



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Stallschreiberstraße in Berlin wird zur Fahrradstraße umgestaltet - Mehr Sicherheit und bessere Mobilität.

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.