Steglitz-Zehlendorf

Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement in Steglitz-Zehlendorf

In einer Pressemitteilung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Steglitz-Zehlendorf wird dazu aufgerufen, Vorschläge für die Auszeichnung mit der Bezirksmedaille einzureichen. Die Bezirksmedaille soll Bürgerinnen und Bürger ehren, die sich ehrenamtlich und uneigennützig für das Gemeinwohl im Bezirk engagieren.

Vorschläge für die Auszeichnung können bis zum 30. April 2024 beim Büro der Bezirksverordnetenversammlung eingereicht werden. René Rögner-Francke, Bezirksverordnetenvorsteher, ermutigt die Bürgerinnen und Bürger des Bezirks, Personen vorzuschlagen, die ihrer Meinung nach eine Anerkennung für ihre langjährige und hilfreiche Arbeit verdienen.

Die Jury, bestehend aus dem Bezirksverordnetenvorsteher und den Vorsitzenden der in der BVV Steglitz-Zehlendorf vertretenen Fraktionen, wird die zu ehrenden Personen auswählen. Bei Fragen können sich Interessierte an das Büro der BVV unter der Telefonnummer 030-90 299 4010 wenden.

Die Bezirksmedaille ist eine Möglichkeit, das Engagement und die wertvolle Arbeit der ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger im Bezirk zu würdigen. Dieser Aufruf richtet sich an die gesamte Gemeinschaft, die Gelegenheit hat, Personen für die Auszeichnung vorzuschlagen und damit ihre Wertschätzung für deren freiwilliges Engagement zum Ausdruck zu bringen.

Für weitere Informationen zur Bezirksmedaille und den Vorschlagsbedingungen können sich Interessierte auf der offiziellen Website des Bezirks Steglitz-Zehlendorf informieren.

Es ist wichtig, dass die ehrenamtliche Arbeit und das Engagement von Bürgerinnen und Bürgern für das Gemeinwohl anerkannt und gewürdigt werden. Die Auszeichnung mit der Bezirksmedaille ist eine Möglichkeit, die Bedeutung und den Wert dieser Arbeit hervorzuheben und diejenigen zu ehren, die sich uneigennützig für das Wohl des Bezirks einsetzen.

|Vorschlagsfrist|bis zum 30. April 2024|
|—|—|
|Kontakt|Büro der BVV, Kirchstraße 1/3, 14160 Berlin oder per E-Mail an bvv@ba-sz.berlin.de|
|Telefonnummer|030-90 299 4010|
|Website|www.steglitz-zehlendorf.de/bezirksmedaille|
|Jury|Bezirksverordnetenvorsteher und Vorsitzende der in der BVV Steglitz-Zehlendorf vertretenen Fraktionen|

Siehe auch  Berlin Zehlendorf-Mitte: Förderprogramm Lebendige Zentren und Quartiere 2025 - Erste Schritte und Auftaktveranstaltung


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.