Spandau

Straßenumbau in Siedlung Wochenend West: Berliner Bezirksamt plant Regenentwässerungskonzept am Groß-Glienicker See. Alle Infos hier!

Das Bezirksamt plant den bedarfsgerechten Umbau der Straßen in der Siedlung Wochenend West, die westlich direkt an den Groß-Glienicker See angrenzt. Der Umbau wurde notwendig, da die Provisorien oft bei Starkregen unter Wasser stehen. Deshalb wurde von den Berliner Wasserbetrieben gemeinsam mit dem Bezirksamt Spandau ein Regenentwässerungskonzept für das Gebiet entwickelt, das sich nach jahrelanger Vorbereitung nun in der Umsetzung befindet. Ziel ist die kontrollierte Ableitung des Wassers, das derzeit noch unkontrolliert in zahlreiche Grundstücke und in den Groß-Glienicker See abfließt.

Nach der Fertigstellung eines zentralen Regenwassersammelbeckens an der Uferpromenade laufen derzeit die Vorbereitungen für den Umbau der Kurpromenade. Im ersten Bauabschnitt wird die Fahrbahn vom Ritterfelddamm bis zum Parkplatz Seekorso erneuert und der Parkplatz neu befestigt. Der zweite Bauabschnitt, der zu einem späteren Zeitpunkt beginnt, umfasst den Bereich zwischen dem Seekorso und der Waldallee. Weitere Straßenbaumaßnahmen werden ebenfalls später folgen.

Ab dem 17.11.2023 wird der Straßenbaumbestand in der Kurpromenade artenschutzrechtlich begutachtet. Im Anschluss werden ausschließlich diejenigen Roteichen gefällt, die bei dem Umbau nicht erhalten werden können. Dann erfolgt der Einbau der Regenentwässerungsanlagen. Weitere Leitungsverwaltungen erneuern bzw. erweitern ihre jeweiligen Netze ab dem kommenden Jahr. Während der gesamten Maßnahme ist eine ökologische Baubegleitung gewährleistet.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Internetseite des Straßen- und Grünflächenamtes unter dem folgenden Link:
Weitere Informationen

Umfassendes Infomaterial steht auch zum Download unter dem folgenden Link zur Verfügung:
Infomaterial

Siehe auch  Berliner Bürger: Senatsverwaltung und Bezirk Spandau pushen Berliner Ernährungsstrategie.

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.