Reinickendorf

Sanierungsarbeiten auf dem Friedhof Hermsdorf: Informationen für Besucher

Das Straßen- und Grünflächenamt Berlin gibt bekannt, dass vom 19. Februar 2024 bis zum 28. März 2024 umfangreiche Sanierungsarbeiten auf dem landeseigenen Friedhof Hermsdorf, Frohnauer Straße 112 – 122 in 13465 Berlin, stattfinden werden. Die Maßnahmen konzentrieren sich auf den Hauptweg zur Feierhalle und den Weg dahinter. Insgesamt sollen ca. 500 m² wassergebundene Wegedecke und ca. 750 m² schadhafte Asphaltwege instandgesetzt werden.

Während der Bauphase werden unterschiedlich große Lastfahrzeuge auf dem Friedhof im Einsatz sein, und temporäre Absperrungen sind vorgesehen, um die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewährleisten. Die temporären Absperrungen können vorübergehende Einschränkungen in der Wegenutzung und Erreichbarkeit von Grabstellen mit sich bringen. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass der Zugang zu den Grabstätten bestmöglich gewährleistet wird. Das Befahren des Friedhofes über das Haupttor an der Frohnauer Straße wird voraussichtlich kurzzeitig nicht möglich sein, jedoch kann der Zugang für Passanten über die Seiteneingänge weiterhin genutzt werden.

Trotz der Bauarbeiten ist die Durchführung von Beisetzungen und Bestattungen während des genannten Zeitraums uneingeschränkt möglich. Bürgerinnen und Bürger können sich für weitere Informationen und bei Rückfragen an das zuständige Fachamt unter der Telefonnummer: 90294-3327 wenden.

Die Durchführung dieser notwendigen Sanierungsarbeiten wird vom Straßen- und Grünflächenamt Berlin durchgeführt, das allen Betroffenen für ihr Verständnis dankt.

#### Tabelle mit zum Thema passenden Informationen

| Maßnahme | Fläche |
|———————————————-|————–|
| Instandsetzung wassergebundene Wegedecke | ca. 500 m² |
| Instandsetzung schadhafte Asphaltwege | ca. 750 m² |

Die Sanierungsarbeiten auf dem Friedhof Hermsdorf sind notwendig, um die Infrastruktur des Friedhofs zu erhalten und die Sicherheit für Besucherinnen und Besucher zu gewährleisten. Diese Maßnahmen sind Teil der regelmäßigen Instandhaltung und Modernisierung öffentlicher Einrichtungen in Berlin.

Siehe auch  Online-Beteiligung: Neugestaltung der Grünanlage Lakegrund

Es ist wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger während der Bauphase Verständnis für eventuelle Einschränkungen zeigen und die angegebenen Kontaktinformationen nutzen, um weitere Informationen oder Rückfragen zu klären.



Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.