Reinickendorf

Reinickendorfer Frauen in Führung 2024: Jetzt bewerben!

Die Bezirksbürgermeisterin von Reinickendorf, Emine Demirbüken-Wegner, hat zur Teilnahme am Wettbewerb "Reinickendorfer Frauen in Führung" aufgerufen. Der Wettbewerb soll weibliche Führungskräfte sichtbar machen und als Vorbilder dienen, um mehr Frauen den Weg in Führungspositionen zu ermöglichen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 26. April 2024 und richtet sich an Reinickendorfer Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen und Unternehmen, die weibliche Führungskräfte beschäftigen. Eine Jury aus Vertretern der Wirtschaft und Politik des Bezirkes wird die Gewinnerin auswählen, die im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am 23. Mai 2024 eine moderne Skulptur und eine Urkunde erhalten wird.

Historisch betrachtet sind Führungspositionen in Unternehmen oft noch männlich dominiert, was dazu führt, dass Frauen in solchen Positionen unterrepräsentiert sind. Der Wettbewerb soll dazu beitragen, dieses Ungleichgewicht zu verringern und Frauen in Führungspositionen zu ermutigen.

Die Bewerbungsunterlagen für den Wettbewerb sind auf der Website des Bezirksamtes verfügbar und Fragen können an die Stellvertretende Leiterin der Wirtschaftsförderung, Christine Kretlow, oder die Gleichstellungsbeauftragte, Birgit Haase, gerichtet werden. Interessierte Frauen in Führungspositionen oder diejenigen, die eine Kandidatin vorschlagen möchten, werden ermutigt, sich bis zum 26. April 2024 zu bewerben und somit die Leistungen und Erfolge weiblicher Führungskräfte in Reinickendorf zu würdigen.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Neue Mittelinsel an Berliner Straße: Bauarbeiten ab Februar

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.