Reinickendorf

Partybus-Aktion zur U16-Wahl am Haus am See

Am Sonntag, den 26.05.2024, findet vor dem Familien- und Stadtteilzentrum Haus am See eine Partybus-Aktion zu den U16-Wahlen statt. Anlass ist die anstehende Europawahl, an der Kinder und Jugendliche erstmals ab einem Alter von 16 Jahren teilnehmen dürfen. Für die noch nicht wahlberechtigten jüngeren Kinder und Jugendlichen gibt es seit 1996 die Möglichkeit, eine eigene Abstimmung durchzuführen. Gewählt wird – wie bei den Großen – mit einem Kreuz in der Wahlkabine, aber auf eigens für die U16-Wahl erstellten Wahlzetteln. Schulen sowie Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen in allen vier Bezirksregionen Reinickendorfs stellen bis zum Wahltag, am 31.5. 2024, U16-Wahlurnen auf.

Diese besondere Aktion, die jungen Menschen die Möglichkeit gibt, in den demokratischen Prozess eingebunden zu werden und sich mit politischen Themen auseinanderzusetzen, wird vom Jugendstadtrat Alexander Ewers (SPD) unterstützt. Es ist wichtig, dass auch Jugendliche frühzeitig lernen, wie Wahlen ablaufen und wie wichtig es ist, seine Meinung zu vertreten.

Der Beteiligungskoordinator Anatolij Krebs vom Bezirksamt Reinickendorf betont die Bedeutung des Partybusses, der den Kids einen unterhaltsamen Nachmittag bieten soll, um sie für Politik und die Europäische Union zu begeistern. In entspannter Atmosphäre wird hier die Möglichkeit geboten, über politische Themen zu diskutieren und sich auszutauschen.

Der Partybus wird am 26.05.2024 von 13 bis 16 Uhr am Haus am See in der Stargardtstraße 9, 13407 Berlin stehen. Kinder und Jugendliche von zehn bis 16 Jahren sind eingeladen, kostenfrei an der Aktion teilzunehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Anatolij Krebs, der Ansprechpartner für die Veranstaltung, ist per E-Mail unter Jugendbeteiligung@reinickendorf.berlin.de erreichbar.

Tabelle:
| Datum | Veranstaltung | Uhrzeit | Ort |
|-------------|----------------------------------------|---------|------------------------------------------|
| 26.05.2024 | Partybus-Aktion zu den U16-Wahlen | 13-16 Uhr | Haus am See, Stargardtstraße 9, 13407 Berlin |

Siehe auch  Fotografische Reflexion: Ausstellung von Michael Schäfer im Haus am Kleistpark


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.