Reinickendorf

Förderpreis Junge Kunst: Neun Talente ausgezeichnet

Der Kunstverein Centre Bagatelle und die kommunalen Galerien Reinickendorf haben am 22. April 2024 die Jury für den Förderpreis Junge Kunst getagt und neun vielversprechende künstlerische Positionen ausgewählt. Die Jury, bestehend aus Euna Gu, Elke Neumann, Ludwig Seyfarth, Hille Winkler und Dr. Sabine Ziegenrücker, hat die folgenden Künstlerinnen und Künstler ausgewählt: Dennis Fuchs, Kodac Ko, Nora Lube, Olga Moș, Sarah Oh-Mock, Ines Spanier, Johannes Weilandt, Jakob Wirth und Zhiyuan Yang.

Die Arbeiten der neun ausgewählten Talente werden ab dem 18. September 2024 in der Rathaus-Galerie Reinickendorf präsentiert. Die Preisträger erhalten zusätzlich zu der Ausstellung einen Einzelkatalog. Der Erstplatzierte erhält ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro.

Die Bekanntgabe der Gewinner und die Preisverleihung finden bei der Vernissage der Ausstellung Förderpreis Junge Kunst am 17. September 2024 in der Rathaus-Galerie Reinickendorf statt.

Dieser Förderpreis ist eine wichtige Möglichkeit für junge aufstrebende Künstlerinnen und Künstler, ihre Werke einem breiteren Publikum vorzustellen und Anerkennung für ihre Talente zu erhalten. Die Ausstellung in der Rathaus-Galerie Reinickendorf bietet den Besuchern die Möglichkeit, die Vielfalt und Kreativität der Nachwuchskünstler zu entdecken.

Die Preisverleihung und Ausstellung sind eine jährlich wiederkehrende Tradition, die es ermöglicht, die junge Kunstszene in Reinickendorf zu fördern und zu unterstützen. Diese Initiative hilft, das kulturelle Leben in der Region zu bereichern und jungen Künstlern eine Plattform zu bieten, um sich zu präsentieren.

Tabelle:
| Künstler/in | Ausgewählte Position |
|-------------------|-----------------------|
| Dennis Fuchs | X |
| Kodac Ko | X |
| Nora Lube | X |
| Olga Moș | X |
| Sarah Oh-Mock | X |
| Ines Spanier | X |
| Johannes Weilandt | X |
| Jakob Wirth | X |
| Zhiyuan Yang | X |



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Sanierung des Hausotterplatzes in Reinickendorf-Ost: Neue Wege, Grünflächen und Fitnessgeräte

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.