Reinickendorf

Bürgeramt Märkisches Viertel wegen Europawahl geschlossen

Das Bürgeramt Märkisches Viertel bleibt aufgrund der anstehenden Europawahl vom 17. April bis zum 14. Juni 2024 geschlossen. In dieser Zeit werden gebuchte Termine auf andere Bürgerämter verlegt, und die Kunden werden von den Reinickendorfer Bürgerämtern kontaktiert, um passende Termine zu vereinbaren. Die Abholung von fertigen Dokumenten erfolgt im Bürgeramt Reinickendorf-Ost.

Die vier anderen Bürgerämter in Reinickendorf (Rathaus Reinickendorf, Tegel, Reinickendorf-Ost und Heiligensee) sowie die Standorte des mobilen Bürgeramts in den Seniorenfreizeitstätten Heiligensee und Hermsdorf bleiben während dieser Zeit wie gewohnt geöffnet. Dies stellt sicher, dass die Bürger weiterhin Zugang zu den notwendigen Dienstleistungen haben.

Historisch gesehen war Reinickendorf einst eine eigenständige Stadt im heutigen Berlin. Im Jahr 1920 wurde Reinickendorf dann Teil von Groß-Berlin. Heute ist Reinickendorf ein von Familien geprägter Bezirk mit zahlreichen Grünflächen und Freizeitmöglichkeiten.

Um einen Überblick über die verschiedenen Bürgerämter in Reinickendorf zu geben, ist hier eine Tabelle mit den Standorten und den jeweiligen Öffnungszeiten:

| Bürgeramt | Adresse | Öffnungszeiten |
|---------------------|------------------------|-------------------------|
| Rathaus Reinickendorf | Eichborndamm 215, 13437 Berlin | Montag - Freitag: 8-15 Uhr |
| Bürgeramt Tegel | Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin | Montag - Mittwoch: 11-18 Uhr, Donnerstag: geschlossen, Freitag: 07-13 Uhr |
| Bürgeramt Reinickendorf-Ost | Reinickendorfer Str. 60, 13347 Berlin | Montag - Mittwoch: 11-18 Uhr, Donnerstag: geschlossen, Freitag: 07-13 Uhr |
| Bürgeramt Heiligensee | Ritterlandweg 9, 13503 Berlin | Montag: 11-18 Uhr, Dienstag: geschlossen, Mittwoch: 11-18 Uhr, Donnerstag: geschlossen, Freitag: 07-13 Uhr |

Die vorübergehende Schließung des Bürgeramts Märkisches Viertel zeigt die Bedeutung der Europawahl und die Bemühungen, eine reibungslose Abwicklung des Wahlprozesses sicherzustellen. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die Änderungen zu beachten und auf die anderen Bürgerämter auszuweichen, um ihre Anliegen zu erledigen.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Frauenpower im Kiez: Kulturstadträtin führt durch Bezirk

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.