Pankow

U16-Europawahlen in Pankow: Kinder und Jugendliche sind zur Wahl aufgerufen

Vom 27. bis 31. Mai haben Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland die Möglichkeit, im Rahmen der U16-Europwahlen ihre Stimme abzugeben. Auch in Pankow öffnen zahlreiche Wahllokale von und mit Kindern und Jugendlichen ihre Türen, um zu informieren und ausgestattet mit Stimmzetteln, selbstgestalteten Wahlurnen und vielem mehr.

Schulen, Bibliotheken, Kinder- und Jugendklubs sowie Junge Gemeinden beteiligen sich an dieser Aktion und laden Kinder und Jugendliche dazu ein, sich zu informieren und ihre Stimme abzugeben. Die Fachstelle für Kinder- und Jugendbeteiligung und politische Bildung versorgt die Wahllokale mit Informationen und Material und ist auch mit verschiedenen Aktionen unterwegs.

In Pankow finden verschiedene Aktionen im Rahmen der U16-Europwahlen statt. Am 27. Mai ab 14:30 Uhr können Interessierte im Jugendkulturzentrum Königstadt an der Aktion "Meet your local politician" teilnehmen, an der Politiker:innen teilnehmen und es ein Europawahlquiz gibt. Am 28. Mai ab 13:00 Uhr wird eine Erstwähler:innenaktion im Mauerpark stattfinden, organisiert von der Fachstelle Kinder- und Jugendbeteiligung gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendbüro Mitte. Am 29. Mai ab 13:00 Uhr können Besucher des Kinderfestes in Pankow am Planetarium an einem mobilen Wahllokal, Quiz und Infostand teilnehmen. Am 31. Mai ab 14:00 Uhr gibt es ein Straßenfest beim Familienzentrum im Prenzlauer Berg mit Quiz, mobilem Wahllokal und Informationen.

Die U16-Wahlen finden immer neun Tage vor einem offiziellen Wahltermin statt. Durch die U16-Wahlen werden politische Zukunftsdiskussionen in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt, auch bei Kindern und Jugendlichen. Die Initiative U16 zielt darauf ab, politische Bildung durch die Auseinandersetzung mit dem politischen System und die Diskussion eigener Themen und Prioritäten zu fördern.

Siehe auch  Bürgersprechstunde mit Bezirksstadtrat Kempert: 30.11.2023, 14-16 Uhr, Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde Berlin

Die U16-Wahllokale sind bis 18 Uhr geöffnet und die Ergebnisse werden in eine Software eingegeben und gesammelt veröffentlicht. Alle unter 16 Jahren, die sich in Deutschland aufhalten, können an den U16-Wahlen teilnehmen. Die Wahllokale sollten offen und frei zugänglich sein und können überall eingerichtet werden, wo sich Kinder und Jugendliche aufhalten.

Es ist erfreulich zu sehen, wie sich Kinder und Jugendliche aktiv an politischen Prozessen beteiligen und ihre Stimme Gehör verschaffen. Durch die U16-Wahlen werden sie angeregt, sich mit politischen Themen auseinanderzusetzen und ihre Meinung zu bilden. Die Unterstützung von lokalen Koordinierungsstellen trägt dazu bei, dass die U16-Wahlen erfolgreich durchgeführt werden können.



Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.