Neukölln

Straßenumzug am 19.05.2024: Zugänge zur Hasenheide gesperrt

Am 19.05.2024 wird im Rahmen des Karnevals der Kulturen ein Straßenumzug stattfinden, der auch durch die Straße Hasenheide führen wird. Während des Umzugs und bis zu zwei Stunden danach werden mehrere Zugänge entlang der Route gesperrt sein, darunter der Eingang an der Lilienthalstraße, die drei Eingänge entlang der Straße Hasenheide, der Eingang über die Treppe vom Bauhausparkplatz und der Eingang an der Lucy-Lameck-Straße.

Erholungssuchende, die die Hasenheide besuchen möchten, können dies weiterhin über die Zugänge am Columbiadamm tun. An den geöffneten Zugängen werden Schilder angebracht sein, die darauf hinweisen, dass der Zugang zum Umzug durch die Hasenheide nicht möglich ist.

Diese Maßnahme wird ergriffen, um die sensible Grünanlage zu schützen, die derzeit mit Bundesförderung klimafit gemacht wird. Im letzten Jahr kam es nach dem Umzug zu erheblichen Schäden an der Vegetation und es wurden große Mengen Müll hinterlassen.

Es ist wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um die Umwelt und die Grünanlagen in der Stadt zu schützen. Der Karneval der Kulturen ist ein beliebtes Fest, das viele Menschen anzieht, aber es ist auch wichtig, die Auswirkungen auf die Umwelt im Blick zu behalten und verantwortungsbewusst zu handeln.

Eine mögliche Tabelle mit Informationen zur Route des Umzugs, den gesperrten Zugängen und den offenen Zugängen könnte die Umgebung besser visualisieren und den Lesern einen klaren Überblick über die Situation geben. Es ist entscheidend, dass Veranstaltungen wie der Karneval der Kulturen mit Bedacht und Rücksicht auf die Umwelt durchgeführt werden, um langfristige Schäden zu vermeiden.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Hasenheide in Berlin-Neukölln wird umgebaut, um den Auswirkungen des Klimawandels entgegenzuwirken. Erfahren Sie hier mehr über die Planungen und den aktuellen Stand.

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.