Marzahn-Hellersdorf

Umzug des Teilhabfachdienstes: Keine Erreichbarkeit vom 24. bis 28. Juni 2024.

Der Teilhabfachdienst und die Betreuungsbehörde des Sozialamtes Berlin-Marzahn-Hellersdorf werden von Montag, dem 24. Juni bis Mittwoch, dem 26. Juni 2024, umziehen. Während dieser Zeit wird es keine persönlichen Vorsprachen oder Erreichbarkeit an den herkömmlichen Sprechtagen in der Woche vom 24. Juni bis 28. Juni 2024 geben. Dies betrifft insbesondere die Bereiche „Leistungskoordination für Leistungen der Teilhabe nach dem Sozialgesetzbuch IX” sowie die „Sachbearbeitung für die Leistungsgewährung der Grundsicherung nach dem Sozialgesetzbuch XII”.

Nach langen Vorbereitungen wird ab Juli die Zusammenführung aller Leistungen im Teilhabefachdienst an einem Ort, in der Pyramide in der Rhinstraße, erfolgen. Während des Umzugs, der vom Facility Management des Bezirks vorbereitet wird, ist mit Einschränkungen zu rechnen. Daher wird um Verständnis vorab gebeten.

Ab Dienstag, dem 2. Juli 2024, können die Sprechstunden zu den gewohnten Öffnungszeiten am neuen Standort in der Alten Rhinstr. 4, 12681 Berlin, besucht werden.

Es wird darum gebeten für das Verständnis, einen reibungslosen Umzug und einen erfolgreichen Start der Teams und der Technik zu sorgen.

In der folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht über die bekannten Öffnungszeiten und den neuen Standort:

| Öffnungszeiten | Neuer Standort |
|---------------------|-------------------------|
| Montag - Freitag | Alte Rhinstr. 4, 12681 Berlin |
| 08:00 - 12:00 Uhr | |
| 13:00 - 17:00 Uhr | |

Es wird empfohlen, vor einem Besuch telefonisch Kontakt aufzunehmen, um sicherzustellen, dass die gewünschte Dienstleistung verfügbar ist und um mögliche Wartezeiten zu vermeiden.

Dieser Umzug markiert einen wichtigen Schritt in der Effizienzsteigerung und Bündelung der Dienstleistungen des Teilhabefachdienstes und der Betreuungsbehörde des Sozialamtes Berlin-Marzahn-Hellersdorf. Durch die Zusammenführung an einem zentralen Standort können die Serviceleistungen effektiver erbracht werden und die Bürgerinnen und Bürger profitieren von einer verbesserten Erreichbarkeit und Betreuung.

Siehe auch  Interaktive Ausstellung: ToleranzRäume in Marzahn-Hellersdorf


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.